Aktualisierung für das Online-Banking zum Oktober 2020

Jetzt noch bequemer, schneller und sicherer

Weitere Neuerungen für die VR Banking-App und eBanking. Die neuen Funktionen zu Apple Pay stehen nach erfolgreicher Zertifizierung durch Apple und dem Release der neuen App-Version bereit.

Kartenaktivierung

Die VR Banking-App zeigt unter dem Menüpunkt Apple Pay alle vorhandenen Kreditkarten übersichtlich an - unabhängig davon, ob die Karte bereits in der Apple Wallet hinterlegt ist.

Über den Button „Zu Apple Wallet hinzufügen“ lassen sich Karten ohne weitere Eingabe der Kartennummer/Verfallsdatum in der Apple Wallet hinterlegen.

TAN-Eingabe bei Kartenaktivierung

Die TAN-Eingabe entfällt für die Kartenaktivierung, wenn das System Ihre Identität sichergestellt hat. Die Anwendung prüft ob:
• bei der VR Banking-App die Gerätebindung aktiviert ist
• Sie während dieser aktiven Session für einen anderen Auftrag bereits eine TAN eingegeben und sich damit verifiziert haben.

Die Bestellung einer virtuellen MasterCard Debitkarte erfordert immer die Bestätigung mit einer TAN-Eingabe.

In der VR Banking-App sehen Sie anhand des entsprechenden Buttons, ob es sich um einen TAN-pflichtigen Auftrag oder einen TAN-losen Auftrag handelt.

Kartenaktivierung mit TAN

Kartenaktivierung ohne TAN

Anzeige des Kartenimages

In der Kartenübersicht zeigt die VR Banking-App unter dem Menüpunkt "Apple Pay" nun das tatsächliche (physische) Kartenimage an.

Umsatzanzeige in der VR-BankingApp und im eBanking auf 400 Tage verlängert

Wir haben Ihnen die Umsatzanzeige in der VR-BankingApp und im eBanking auf 400 Tage verlängert. Die Umsatzliste baut sich ab sofort auf und steht in 13 Monaten vollumfänglich zur Verfügung. Somit können Sie jederzeit mehr als ein Jahr auf Ihre Umsätze zurückgreifen.

Mehr über die VR-BankingApp findet ihr unter www.vrbank-enz-plus.de/app