EBICS-Änderung: Aktualisierung Bankschlüssel

Im Rahmen von Sicherheitsempfehlungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erfolgt am Wochenende 10./11.07.2021 eine Umstellung der EBICS-Bankschlüssel statt. Ab dem 11.07.2021 ist eine Übertragung nur noch mit dem neuen Bankschlüssel mit einer Schlüssellänge von 2048 Bit möglich.

Wer ist betroffen?

Nutzer mit EBICS-Zugang

 

Was ist zu tun?

      Beim Senden oder Abholen von Aufträgen stellt Ihre Zahlungsverkehrs-Software (z.B. Profi cash, SFirm, ...) automatisch fest, dass neue Bankschlüssel abgeholt werden müssen. Sie erhalten ggf. den Hinweis [EBICS_BANK_PUBKEY_UPDATE_REQUIRED] Bankschlüssel ungültig
Starten Sie anschließend den Sendevorgang erneut bzw. bestätigen Sie die Frage "Neue Bankschlüssel abholen".
Vergleichen Sie die angezeigten Hashwerte mit den ab 11.07.2021 gültigen Werten:

Schlüsselpaar 2048

Authentifizierung / Länge 2048
Hashwert X002
88 74 C8 0B 8C 15 F3 B8
36 B2 2A 6B A6 71 73 61
7D ED 21 54 BC EE 33 36
10 27 08 29 E1 A8 29 8B

Verschlüsselung / Länge 2048
Hashwert E002
C4 03 6E 7D 17 31 7B 8F
8C DE 3C D2 C8 1E ED 3C
4E 3F BD 92 4D A3 F3 C0
B4 24 E5 16 0A 27 FE 48

Für ältere EBICS-Versionen können auch Hashwerte gemäß E001/X001 zur Anzeige kommen:

Authentifizierung / Länge 2048
Hashwert X001
26 E2 EA 83 B4 8C 4F 9C
26 9A B9 17 4B 2E D3 DF
AE BA 83 A5

Verschlüsselung / Länge 2048
Hashwert E001
27 0E 43 32 0C 2A 54 FF
CD 10 AD D8 DB 7E E9 56
E9 B4 2A 14

 

      Die Änderung der Bankrechnerschlüssel für die Kunden-ID ist damit abgeschlossen. Teilnehmerschlüssel sind von dieser Änderung nicht betroffen.

Hilfe bei Fragen und Problemen

07232 360-3947
07232 360-1204