FAQ - Fragen und Antworten

Wie lautet der Name der neuen Bank?

Die gemeinsame neue Bank trägt den Namen „VR Bank Enz plus eG“. Die Firmierung trat mit Eintragung ins Genossenschaftsregister in Kraft.

Wann findet die rechtliche Fusion statt?

Die rechtliche Fusion wurde mit Eintragung ins Genossenschaftsregister vollzogen.

Wann findet die technische Fusion statt?

Die technische Fusion fand am Freitag und Samstag, 10. und 11. November 2017 statt. Hierbei wurden die IT-Systeme der vier Banken zusammengeführt.

Welche Einschränkungen gibt es im Rahmen der technischen Fusion?

SB-Geräte und Kartenzahlungen

Am Freitag, 10. und Samstag, 11. November 2017 stehen Ihnen unsere Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker nur in eingeschränktem Umfang zur Verfügung. Dies betrifft auch die Nutzung von Geldautomaten anderer Banken und Zahlungen über ec-cash-Terminals sowie das Online-Banking und die VR-BankingApp. Bitte beachten Sie dies unter anderem bei Kartenzahlungen in Geschäften. Planen Sie beispielsweise am 10. oder 11. November größere Einkäufe zu tätigen, empfehlen wir Ihnen zur Sicherheit Ihre Kreditkarte zu nutzen. Kreditkartenzahlungen sind während der gesamten Zeit ohne Einschränkungen möglich. Nach erfolgreicher technischer Fusion stehen Ihnen alle SB-Geräte, Onlinefunktionen und auch die Kartenzahlungen wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

 

Öffnungszeiten unserer Geschäftsstellen

Die Geschäftsstellen der VR Bank im Enzkreis, Volksbank Stein Eisingen und Raiffeisenbank Bauschlott sind am Freitag, 10. November geöffnet und unsere Mitarbeiter stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung. Aufgrund der technischen Fusion sind an diesem Tag aber keine Bankgeschäfte möglich, da unsere IT-Systeme nicht zu Verfügung stehen.

Ab wann kann ich Bankgeschäfte in allen Geschäftsstellen im neuen Geschäftsgebiet tätigen?

Ab Montag, 13. November 2017 stehen wir Ihnen gerne in unseren 27 Standorten für Ihre Bankgeschäfte zur Verfügung.

Behalte ich meinen Berater?

Wir sind bestrebt, dass ihnen Ihr gewohnter Ansprechpartner erhalten bleibt. Fusionsbedingte Änderungen gibt es nur in geringem Umfang aufgrund einer größenbedingten Spezialisierung.

Allerdings kann es durch persönliche Beweggründe unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (z.B. interner Wechsel, Elternzeit oder Ruhestand) zu Veränderungen kommen. Sollten Sie Ihrerseits einen Beraterwechsel wünschen, kommen Sie bitte auf uns zu.

Was passiert mit Konten, Verträgen, Mitgliedschaft?

Ihre bisherigen Konten, Sparkonten, Gewinnsparlose, Kreditverträge und andere Dokumente und Vereinbarungen behalten Ihre Gültigkeit. Daueraufträge werden automatisch umgestellt.

Sofern Sie Kreditnehmer der VR Bank im Enzkreis, der Volksbank Stein Eisingen oder der Raiffeisenbank Bauschlott sind, ist durch die Fusion der neue Vertragspartner die VR Bank Enz plus eG. Hierüber werden alle Kreditnehmer mit einem separaten Schreiben persönlich informiert.

Die Mitgliedschaften aus allen vier Genossenschaftsbanken bleiben selbstverständlich erhalten. Die Mitglieder werden mit der Fusion Eigentümer der neuen Bank. Über Ihre Mitgliedschaft werden Sie ein einem weiteren Schreiben informiert.

Was passiert mit meiner VR-BankCard (Girocard) und meiner Kreditkarte?

Da ab dem 13. November 2017 die neuen Bankverbindungsdaten gelten, erhalten alle Kunden der Raiffeisenbank Bauschlott, Volksbank Stein Eisingen und VR Bank im Enzkreis im Dezember eine neue VR-BankCard. Die bisherige Karte ist vorübergehend weiter gültig. Nach Erhalt der neuen Karte sollte diese zeitnah einmalig am Geldausgabeautomaten eingesetzt werden, um damit die PIN für Kartenzahlungen, zum Beispiel in Geschäften, neu zu aktivieren. Ihre gewohnte Geheimzahl (PIN) ändert sich dabei nicht. Ihre Kreditkarte können Sie bis zum Ablaufdatum der Karte weiter nutzen. Diese muss vorab nicht getauscht werden.

Gibt es Auswirkungen auf Wertpapierdepots?

Für den Großteil der Kunden besteht kein Handlungsbedarf. Nur bei einigen Kunden ändert sich die Depotnummer. Die betroffenen Kunden werden von uns rechtzeitig darüber informiert.

Was ändert sich bei meinem Freistellungsauftrag?

Alle Freistellungsaufträge werden automatisch übernommen. Haben Sie Freistellungsaufträge nicht nur bei einer der vier Fusionsbanken erteilt, werden diese durch uns zusammengeführt. Sie müssen nichts unternehmen.

Ändern sich meine Bankverbindungsdaten?

Ab dem 13. November 2017 ändert sich die Bankleitzahl und damit IBAN (englisch: International Bank Account Number) bei allen Kunden der Raiffeisenbank Bauschlott, Volksbank Stein Eisingen und VR Bank im Enzkreis.

Teilweise erhalten diese Kunden auch neue Kontonummern. Über Ihre neuen Kontoverbindungsdaten und weitere Details informieren wir Sie mit einem persönlichen Schreiben pünktlich zur technischen Fusion. Während eines Übergangszeitraumes kann die bisherige Kontonummer und Bankleitzahl und damit auch die IBAN aber noch verwendet werden. Sie können wie gewohnt Ihre Bankgeschäfte tätigen. Wir stellen technisch sicher, dass sämtliche Zahlungen, egal ob mit neuer oder alter Bankverbindung, korrekt verarbeitet werden.

Wichtig ist, dass Sie ab dem 13. November 2017 entweder die Kombination "alte IBAN/Kontonummer und alten BIC/Bankleitzahl" oder nur die Kombination "neue IBAN/Kontonummer und neue BIC/Bankleitzahl" verwenden.

Wie funktioniert die Umstellung bei den Abbuchungen / Lastschriften?

Wie oben dargelegt, stellen wir sicher, dass Zahlungen auch mit den bisherigen Bankverbindungsdaten korrekt verarbeitet werden. Unbenommen dessen müssen in den nächsten Monaten Schritt für Schritt die Zahlungen auf die neuen Bankverbindungsdaten umgestellt werden.

Wir werden viele Stellen, die regelmäßig Gutschriften und/oder Lastschriften auf Ihren Konten vornehmen, von unserer Seite aus informieren. Dort wo Sie selbst tätig werden müssen, unterstützen wir Sie. Beispielsweise finden Sie angehängt ein Formular, das Sie ausfüllen und an den Zahlungsempfänger senden können. Dieses Formular erhalten Sie auch in unseren Geschäftsstellen.

Gibt es Unterstützung bei der Information der Zahlungspartner?

Ja, um Ihnen die Umstellung Ihrer Kontonummer zu erleichtern, unterstützen wir Sie bei Bedarf gerne mit einer individuellen Auswertung Ihrer Abbucher. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir diesen Service erst ab Januar 2018 anbieten können. Unser KundenServiceCenter hilft Ihnen in dieser Angelegenheit gerne weiter.

Eine vorherige Umstellung Ihrer Kontodaten ist auch nicht nötig, da Sie Ihre bisherige Kontonummer und Bankleitzahl und damit auch die IBAN noch weiter verwenden können. Für einen Übergangszeitraum von einigen Monaten können Sie wie gewohnt Ihre Bankgeschäfte mit Ihren bisherigen Bankverbindungsdaten tätigen. Wir stellen technisch sicher, dass sämtliche Zahlungen, egal ob mit neuer oder alter Bankverbindung, korrekt verarbeitet werden. Damit bleibt für Sie ausreichend Gelegenheit, alle Abbucher im neuen Jahr zu informieren - und wir unterstützen Sie gerne dabei.

Ändert sich durch die Fusion mein Online-Banking-Zugang?

Die neue VR Bank Enz plus eG ist ab dem 13. November unter der Adresse www.vrbank-enz-plus.de im Internet zu erreichen. Bei Eingabe der alten Internetadresse werden Sie automatisch auf die neue Seite geleitet. Auf der neuen Homepage können Sie sich wie gewohnt im Online-Banking anmelden. Der Zugangscode (VR-NetKey oder Alias) und Ihr Passwort (PIN) bleiben unverändert gültig.

Wie stelle ich meine Zahlungsverkehrssoftware um? (Profi Cash/VR-NetWorld)

Für die im Hause erhältlichen Programme ProfiCash und VR-NetWorld haben wir umfangreiche Umstellungsanleitungen für Sie vorbereitet. Bei Software, die Sie am freien Markt erworben haben, können wir Sie leider nur bedingt unterstützen. In den meisten Fällen genügt auch hier eine Aktualisierung bzw. Synchronisierung der Benutzerdaten.

Wenden Sie sich bei darüber hinausgehenden Fragen hierzu bitte direkt an den Hersteller Ihrer Software.

Haben Sie noch Fragen?

"Rund um die Fusion" stehen Ihnen selbstverständlich sehr gerne unsere Serviceberater sowie Ihre bisherigen Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. Oder Sie rufen einfach unser bankeigenes KundenServiceCenter an unter:

Telefon 07232 360-0

Für unsere leider nicht vermeidbaren Umstellungsmaßnahmen bitten wir sehr herzlich um Ihr Verständnis. Wir sind bestrebt, Ihren Eigenaufwand auf das absolute Minimum zu begrenzen und danken Ihnen schon jetzt für Ihre aktive Mithilfe.