Edelmetalle

Vergolden Sie Ihre Zukunft

Edelmetalle als wertbeständige Geldanlage

Wer Edelmetalle wie Gold und Silber erwirbt, setzt auf bleibende Werte. Sie stehen seit Menschengedenken für Sicherheit und Unabhängigkeit. Überall auf der Welt werden sie als Zahlungsmittel akzeptiert.

Ob Gold oder Silber in Barren oder Münzen - Edelmetalle sind eine interessante Alternative als Beimischung in Ihrem Vermögensportfolio, eignen sich aber genauso als besonderes Geschenk.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Abwicklung der Transaktionen über Ihr Bankkonto
  • Kauf und Verkauf jederzeit während unserer Öffnungszeiten
  • Gold und Silber in handelsüblichen Mengen und verschiedenen Stücken vorrätig
  • Aussuchen und gleich mitnehmen
  • Keine Mehrwertsteuer bei Erwerb von Gold
  • Geringe Gebühren

Das macht Edelmetalle so interessant:

Gold und Silber sind eine interessante Alternative für Sie, Ihr Vermögen gegen Wertverlust und Inflation abzusichern? Sie fragen sich, wie hoch der Anteil in Ihrem Vermögensportfolio sein sollte und wohin die Reise mit den Edelmetallen geht? Und Sie möchten wissen, ob Sie auch mit kleinen Beträgen zu Ihrem persönlichen Goldschatz kommen?

Im Rahmen unserer genossenschaftlichen Beratung finden wir genau die Edelmetall-Beimischung, die zu Ihrer perönlichen Finanzsituation und Ihren Wünschen passt.

Ihr Schatz in guten Händen

Wenn Sie sich für Edelmetalle in physischer Form entscheiden, aber auf Sicherheit nicht verzichten möchten, empfehlen wir Ihnen die Einrichtung eines Schließfaches bei Ihrer VR Bank Enz plus. Hier können Sie Ihre Schätze einlagern und dauerhaft vor Diebstahl schützen.

In welchem unserer KompentenzCenter Sie ein Schließfach mieten können und welche Gebühren hierfür anfallen, erfragen Sie bitte über unseren KundenServiceCenter (Telefon: 07232 360-0).

 

 

Geldanlage Edelmetalle

Darauf sollten Sie als Privatanleger achten

  • Auch Gold und Silber unterliegen gewissen Kursschwankungen. Nutzen Sie Edelmetalle daher nur als Beimischung für Ihr Anlageportfolio.
  • Veräußerungsgewinne sind nach einem Jahr Haltefrist steuerfrei. Bewahren Sie Ihre Kaufbelege deshalb für das Finanzamt auf.
  • Je größer das einzelne Gold- oder Silberstück ist, desto geringer fällt in Relation zur Gesamtsumme der Aufpreis für die Herstellung aus.

Gold oder Silber bestellen

Ergänzen Sie mit Edelmetallen wie Gold oder Silber Ihre Anlagestrategie. Bei unserem Partner pro aurum können Sie Edelmetalle bequem und sicher bestellen. Im Sortiment von pro aurum finden Sie neben bekannten Münzen wie dem kanadischen Maple Leaf, dem südafrikanischen Krügerrand oder dem Australian Nugget viele weitere Münzen und Barren. Zur Aufbewahrung eignet sich ein Schließfach oder ein Banktresor.

 

 

Interessantes über Gold

1. Gold

Der Begriff Gold kommt aus dem Indogermanischen und bedeutet „gelbglänzend“. Gold zählt zu den ersten Metallen, die vom Menschen verarbeitet wurden. Weil Gold sehr selten ist, ist es auch so wertvoll. Gold ist ein internationales Zahlungsmittel und viele Zentralbanken verfügen über Goldreserven. Anleger investieren gerne in Gold und Aktien von Goldabbauunternehmen. Goldunternehmen und Banken wiederum haben Einfluss auf den Goldpreis, indem sie Gold verleihen oder ersteigern. Gold dient darüber hinaus als Auszeichnung, beispielsweise als Goldmedaille bei sportlichen Wettkämpfen.

2. Eine Tonne Smartphones enthält mehr Gold als eine Tonne Golderz

In 2015 wurden rund 1.093 Tonnen Gold aus Elektroschrott oder Schmuckabfällen gewonnen - etwa ein Drittel der jährlichen Minenausbeute. Besonders ergiebig sind dabei Mobiltelefone: Aus einer Tonne Smartphones lässt sich mehr Gold extrahieren als aus einer Tonne Golderz.

3. 30 Milliarden Tonnen Gold in der Erdkruste?

Der Goldanteil in der Erdkruste beträgt rund 4 Gramm pro 1.000 Tonnen Gestein. Demnach sollten in der Erdkruste geschätzt bis zu 30 Milliarden Tonnen Gold schlummern.

4. Das gesamte Gold passt in 3 olympische Schwimmbecken

Nur drei olympische Schwimmbecken reichen aus, um das gesamte bisher abgebaute Gold - das sind rund 170.000 Tonnen - zu fassen.

5. Indische Frauen besitzen 11 % des gesamten Goldes

11 Prozent des gesamten jeweils geförderten Goldes - also etwa 18.700 Tonnen - sollen sich in Form von Schmuck in Besitz indischer Frauen befinden.

6. Gold ist essbar

Gold ist essbar: Mit Blattgold werden vor allem Gebäck und Süßspeisen dekoriert. Auch Getränke lassen sich damit anreichern: Im „Danziger Goldwasser“ - ein Gewürzlikör, dem nicht zuletzt wegen der darin schwimmenden Goldfäden eine aufheiternde Wirkung zugeschrieben wird. Einen Eigengeschmack hat Gold allerdings nicht.

7. Aus einem Gramm Gold kann ein mehr als 3 Kilometer langer Draht hergestellt werden

Eine Broche aus ultra-dünnen Golddrähten: Gold ist unter allen bekannten Metallen das am besten form- und dehnbare. Aus einem Gramm Gold kann ein mehr als drei Kilometer langer Draht hergestellt werden, der dünner ist als das Haar eines Menschen.

8. Der größte Goldnugget war 10 x 25 Zentimeter groß

So einen, den bisher größten Goldnugget – den „Welcome Stranger“ – haben 1869 zwei Australier ausgegraben. Er war 10 x 25 Zentimeter groß.

9. Gold in der Bibel

Auch in der Bibel spielt Gold eine wichtige Rolle. Das gelbe Edelmetall wird dort in mehr als 400 Textstellen erwähnt.

10. Sind die Olympia-Medaillen aus Gold?

Zu beginn des 20. Jahrhunderts waren die Goldmedaillen noch aus massivem Gold. Heute sind Sie nur noch vergoldet. Grund: Seit dem Jahr 1900 stieg der Goldpreis stark an. Bei dem aktuellen Goldpreis wäre die 500 Gramm schwere Medaille rund 25.000 Euro wert.

Häufige Fragen zu Edelmetallen

Welche Kosten sind mit einer Geldanlage in Edelmetallen wie Gold und Silber verbunden?

Erwerben Sie Edelmetalle als Direktanlage in Form von Goldbarren oder Goldmünzen, fallen Kosten für den An- bzw. Verkauf an. Auch die Lagerung der Metalle zum Beispiel in einem Bankschließfach bzw. Banktresor ist meist mit Kosten verbunden. Sprechen Sie dazu einfach Ihren Berater an.

Muss ich auf Edelmetalle Steuern zahlen?

Beim Erwerb von Feingoldbarren und Goldmünzen fällt keine Mehrwertsteuer an. Investieren Sie in Silber, Platin oder Palladium, wird Ihnen beim Kauf die Mehrwertsteuer berechnet. Veräußerungsgewinne aus dem Verkauf von physischen Edelmetallen sind nach einer Haltefrist von einem Jahr abgeltungssteuerfrei.

Wie kann ich Edelmetalle bestellen?

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Wir besprechen mit Ihnen alle Möglichkeiten und zeigen ihnen die umfangreiche Produktpalette der über uns erhältlichen Edelmetalle auf. In unserem "Goldkoffer" können Sie zudem auch unsere goldenen Muster dazu sehen.