easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung

Förderung von Initiativen zur Verbreitung von Finanzwissen

easyCredit, der Ratenkreditexperte der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, verleiht seit 2011 den Preis für Finanzielle Bildung – eine Auszeichnung für regionales Engagement zur Förderung der finanziellen Bildung in der Gesellschaft. Ausgezeichnet werden spannende und kreative Projekte der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung, die von den Genossenschaftsbanken vor Ort in ganz Deutschland und Österreich unterstützt werden. Bisher wurden dabei circa 4.000 Projekte mit mehr als sieben Millionen Euro gefördert. 

Informationen zum Wettbewerb

Die Projekte

Bewerben können sich Projekte und konkrete Projektideen, mit deren Hilfe Finanz- und Wirtschaftswissen vermittelt, praktische Hilfestellung in Finanzangelegenheiten angeboten und Hilfe zur Selbsthilfe im Umgang mit Geld geleistet wird. Zur Verbreitung von Allgemeinbildung in finanziellen Dingen ist viel Kreativität gefragt. Die geförderten Projekte überzeugen durch eindrucksvolle Konzepte und eine große Angebotsvielfalt, die von der Durchführung von Workshops, Seminaren und Vorträgen über die Erarbeitung von Lehrmaterial bis hin zur Initiierung von Theater-, Film- oder Spielprojekten reicht.

Die Preisverleihung

Der easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung wird über ein öffentliches Online-Voting vergeben. Dabei erhalten die besten 150 Projekte Zuschüsse im Gesamtwert von über 200.000 Euro. Zudem werden von einer Fachjury die besten fünf Projekte gekürt und mit je 5.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Die Fachjury besteht aus Vertretern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, der Wissenschaft, dem Medienpartner Handelsblatt, der Stiftung Deutschland im Plus und einem Preisträger aus dem Vorjahr. Projekte, die durch eine Volksbank Raiffeisenbank unterstützt werden, erhalten eine feste Zuwendung in Höhe von 250 Euro. Die besten drei Projekte aus dem Online-Voting und der Bewertung durch die Fachjury erhalten zudem ein Promotion-Paket im Wert von 10.000 Euro.

Unsere Unterstützung

Auch wir, die VR Bank Enz plus eG, unterstützen Projekte in unserer Region, die die finanzielle Bildung in der Gesellschaft fördern. Auf den folgenden Reitern stellen wir Ihnen diese Projekte vor.

Bewerbertag - ein Training der Superlative

Ein Projekt der VR Bank Enz plus

Im Herbst 2018 organisiert die VR Bank Enz plus zum fünften Mal ein professionelles Bewerbungscoaching für die Neuntklässler der Kirnbachrealschule Niefern. Unter dem Aktionstitel "Bewerbertag - ein Training der Superlative" konnte Ausbildungsleiterin Samantha Wendel von der VR Bank Enz plus hierzu zahlreiche ortsansässige Firmen gewinnen. Mittlerweile beteiligen sich 20 Unternehmen an diesem Projekt. Die VR Bank Enz plus stellt den Realschülern der neunten Klassen in Niefern-Öschelbronn die beiden Broschüren "Richtig bewerben" sowie "Schule – und danach" zur Vorbereitung zur Verfügung. Die Schüler geben darauf hin eine entsprechende Bewerbungsmappe ab. Die Personaler der ortsansässigen Betriebe führen dann realitätsnahe Bewerbungsgespräche durch. Im Anschluss daran werden diese besprochen und kommentiert. Die ausgefüllten Feedbackbögen werden in der Schule ausgewertet und den Eltern präsentiert. Im Gegenzug können die Schüler ebenfalls ihr Feedback zu den Betrieben abgeben. Für die Jugendlichen ist das Training in der Praxis positiv und lehrreich. Wichtig ist für die Jugendlichen auch zu erfahren, welche Ausbildungsberufe vor Ort angeboten werden und welche Betriebe ausbilden. Die Informations- und Trainingsmöglichkeiten stoßen bei den Schülern deshalb auf großes Interesse. Ausbildungsleiterin Samantha Wendel von der VR Bank Enz plus übernimmt die komplette Organisation des Projektes: Kontakt zu den Firmen, zeitliche Abfolge, Listen erstellen, Treffen organisieren. Die beteiligten Lehrkräfte und die Schulleitung der Kirnbachrealschule Niefern äußeren sich ebenfalls sehr zufrieden über die Präsentation der Jugendlichen in den Firmen. Entsprechende Rückmeldungen bestärken die Schule in der Arbeit. Das Projekt hat sich bereits in den vergangenen vier Jahren bewährt und wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Sei fit für die Bewerbung!

Ein Projekt der Willy-Brandt-Realschule

Keine Veranstaltung an der Willy-Brandt-Realschule ist so stark mit Schülern, Firmen aus der Umgebung und Lehrern verzahnt wie unser Planspiel! An diesem Nachmittag steht unsere Schule Kopf: Alle Neuntklässler durchlaufen an diesem Nachmittag jede Menge Stationen, die ihrer beruflichen Orientierung dienen. Bestens gekleidet nehmen sie an simulierten Bewerbungsgesprächen teil, beweisen sich bei Einstellungstests, prüfen ihre sportliche Fitness und bewältigen weitere fachspezifische Aufgaben.

Bewerbungsgespräche
Wie man sich wohl fühlt, wenn ein „echter Chef“ vor einem sitzt und einen zu seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten löchert? Genau dies findet in unseren simulierten Bewerbungsgesprächen statt. Unterstützung erhält die Willy-Brandt-Realschule hierbei von ortsansässigen Firmen und deren Ausbildungsverantwortlichen. Die vorbereitete Bewerbungsmappe ist hier nur die erste Hürde, das Bewerbungs- und das im Anschluss stattfindende Feedbackgespräch ist deren nächste Herausforderung, wobei die Schüler von den Erfahrungswerten der Firmen profitieren. Unterlaufene Fehler in den Bewerbungen werden direkt im Anschluss an die Gespräche unter Aufsicht und Hilfestellung von Informatik- und Deutschlehrern verbessert und für das zweite Bewerbungsgespräch optimiert.

Einstellungstests
Die Uhr tickt, die Zeit läuft und möglichst viele Aufgaben richtig beantwortet? Hier zeigt sich sofort, wer über Allgemeinwissen und logisches Denkvermögen verfügt. Beim Beantworten der Wissensfragen zahlt sich das regelmäßige Einholen der neusten Nachrichten genauso aus wie das aufmerksame Zuhören im Geschichtsunterricht.

Fachspezifische Aufgaben
Von dem korrekten Adressieren von Briefumschlägen und der dazugehörigen Auswahl des Portos, über das Einholen von Informationen internationaler Firmen bis hin zum fehlerfreien Ausfüllen von Überweisungsträgern beweisen Schüler bei diesen Stationen ihre Tauglichkeit zur Bewältigung von Alltagsproblemen. Bei den interessanten Themen, denen des Verdiensts, wird Ihnen beim Mathematiktest bewusst, wieviel vom Gehalt tatsächlich übrig bleibt. Aufgaben zu Sparverträgen und Finanzierungen bereiten die Schüler bestens auf Probleme des Alltags vor.

Ausbildungsbörse Niefern-Öschelbronn

Ein Projekt der CDU Niefern-Öschelbronn

Im Jahr 2018 veranstaltet der CDU Ortsverband Niefern-Öschelbronn die 3. Ausbildungsbörse. Mit der Ausbildungsbörse in Niefern wollen wir den jungen, engagierten Menschen die Vielfalt der verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen. Es sind sowohl Praktikums- als auch Ausbildungsplätze der vielen verschiedenen örtlichen Aussteller und Schulen gegeben. Viele der Aussteller bieten zusätzlich einen kleinen Einblick in die jeweiligen Berufe durch praktische Übungen wie z.B. Schieferherzen klopfen, galvanischen Versuchen oder Brezel knoten, etc Den Jugendlichen ist es über die Ausbildungsbörse direkt und persönlich möglich, Perspektiven des Berufslebens kennen zu lernen und erste Kontakte zu knüpfen. Sie haben die Möglichkeit über finanzielle Sicherheit zu sprechen, da die örtlichen Unternehmen die jeweiligen Ausbildungsgehälter transparent machen, damit die Jugendlichen wissen, mit welchem Einkommen sie rechnen können. 2017 hat es uns sehr gefreut auch wieder jungen Flüchtlingen Praktikumsplätze zu vermitteln und diesen damit bei der Integration und deren beruflichen Zukunft zu helfen. Die Teilnahme ist für die Aussteller kostenlos. In diesem Jahr haben die örtlichen Aussteller der letzten zwei Jahre ihre Teilnahme zugesagt. Die Ausbildungsbörse wird in Eigenregie mit dem CDU Ortsverband Niefern-Öschelbronn und den Schulen im Umkreis geführt. Unter anderem ist auch ein Messestand der VR Bank Enz Plus vertreten.

Häufige Fragen zum easyCredit-Preis für Finanzielle Bildung

Welche Projekte und Initiativen werden gefördert?

Die Projekte befassen sich inhaltlich und thematisch mit finanzieller Bildung. Zielgruppen können Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene sein. Der Art des Projektes sind dabei keine Grenzen gesetzt. Von Vorträgen und Schulprojekten bis hin zu Theaterstücken und Schülergenossenschaften ist alles möglich.

Wo können sich Projekte oder Initiativen bewerben?

Projekte oder Initiativen melden sich direkt über die Website an. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die VR Bank Enz plus eG die Patenschaft übernimmt.