Verkaufsoffener Sonntag in Niefern

Große Freude bei den Schnitzeljagd-Gewinnern

"Rätseln quer durch die Bank"

Die Suche nach dem Lösungswort führte zahlreiche Besucher des Verkaufsoffenen Sonntags in Niefern quer durch das Gebäude der VR Bank Enz plus.

Vorstand Klemens Schork (links) und Teilmarktleiter Christopher Zorn (rechts) überreichten den Gewinnern der Schnitzeljagd ihre Preise und Hauptkommissar Uwe Mörgenthaler (zweiter von links) die Spende über 100 Euro für das Nössi-Projekt

122 Teilnehmer begaben sich auf Entdeckungstour und lösten 13 Aufgaben, die sich über alle drei Stockwerke der Räumlichkeiten verteilten. Vom Tresor über die Beraterzimmer bis hin ins Büro des Vorstands waren die Aufgaben verteilt, deren Lösung schließlich, richtig zusammengesetzt, natürlich den neuen Banknamen „VR Bank Enz plus“ ergaben. Insgesamt 79 Erwachsene und 43 Kinder und Jugendliche beteiligten sich an dieser Schnitzeljagd. Sechs von ihnen wurden für ihre Ausdauer belohnt und als Sieger von der VR Bank Enz plus ausgelost.

Anfang November luden Vorstand Klemens Schork und Teilmarktleiter Christopher Zorn die Gewinner zum neuerlichen Besuch nach Niefern ein. Die jungen Rätselfreunde erhielten je eine Zehnerkarte für das Nieferner Hallenbad. Nilofar Azimi aus Niefern, Niklas Aydt aus Öschelbronn und Sarah Leonhard aus Bilfingen konnten sich über diesen Gewinn freuen.

Genauso groß war die Freude bei den erwachsenen Siegern, denn diese erhielten Schenkschecks der Nieferner Servicekette. Die Drittplatzierte, Nadine Piorkowski aus Enzberg kann diesen Scheck im Wert von 30 Euro in den Nieferner Geschäften einlösen. Ebenfalls aus Enzberg kam der zweite Sieger und damit der Gewinner eines Schenkschecks im Wert von 40 Euro, Hans Bachmann. Mit einem Betrag von 50 Euro kann die Gewinnerin des Hauptpreises Lena Buderer aus Birkenfeld jetzt in Niefern shoppen gehen. Da waren sich die strahlenden Sieger einig, da hat sich das Rätseln wirklich gelohnt.

Aber auch für die anderen Besucher bot die Bank am Verkaufsoffenen Sonntag ein abwechslungsreiches Programm. Vom VR Bank Enz plus-Freundschaftslauf mit Zieleinlauf auf dem Nieferner Marktplatz, über eine tolle Showeinlage der Stepptanzgruppe des Tanzateliers Sasti direkt vor dem Bankeingang, bis hin zur Hüpfburg und dem Kinderschminken war für jeden etwas dabei. Und natürlich gab es auch wieder den beliebten blau-orangenen VR Bank-Cocktail. Wer wollte, konnte für das Getränk oder das Kinderschminken eine kleine Spende leisten. So landeten knapp 60 Euro im Spendenschwein, welche die VR Bank Enz plus auf 100 Euro aufrundete.

Hauptkommissar Uwe Mörgenthaler erhielt diese Summe in Form eines Spendenschecks für das NÖssi-Projekt der Polizei Niefern-Öschelbronn, das sich zur Aufgabe gemacht hat, die Gemeinde „sauber und sicher“ zu halten (Niefern-Öschelbronn sauber und sicher). Als Maskottchen für diese Aktion steht das freundliche NÖssi-Ungeheur, das sich ganz bestimmt über die 100 Euro der VR Bank Enz plus freut, die wieder dazu beiträgt Niefern-Öschelbronn noch sauberer und sicherer zu machen.