Aufschlag für Volleyballer

09.10.2018

Die VR Bank Enz plus trägt mit ihrer Spende von 300 Euro zur Anschaffung eines Ballfangnetzes für die Beachanlage des Volleyball-Club Königsbach e.V. bei.

Geschäftsstellenleiterin Jenny Apel (rechts) freute sich, der Vereinsvorständin Laura Heger, eine Spende von 300 Euro für das Ballfangnetz auf dem Beachvolleyballplatz überreichen zu können

Der 1984 gegründete VC Königsbach e.V. spielt derzeit mit je einer Damen- und einer Herrenmannschaft im Nordbadischen Volleyball-Verband in der Bezirksklasse. Die Damenmannschaft „Damen 1“ ist in der vergangenen Saison sogar in die Kreisliga aufgestiegen und hat dort auf Anhieb den vierten Platz belegt. Trainiert wird jeweils zwei Mal die Woche im Sommer auf dem Sportgelände Plötzer und bei schlechter Witterung in der Sporthalle des Bildungszentrums Königsbach. Die Beach-Außenanlage kann beim Verein auch von Anfängern und Hobbyspielern gemietet werden. Und damit die Bälle nicht sprichwörtlich im Kämpfelbach baden gehen, wurde aktuell ein großflächiges Ballfangnetz im Wert von rund 1.200 Euro erworben und auf der Bachseite der Anlage installiert.

Bereits im vergangenen Jahr hat die VR Bank die Aufsteiger bei der Anschaffung eines neuen Trikotsatzes unterstützt. VR Bank-Geschäftsstellenleiterin Jenny Apel begeisterte nicht nur die attraktive Beachanlage und die Spielmotivation des aufstrebenden Vereins. Vor allem das Engagement im Bereich Jugendarbeit hat es der Bankerin in Königsbach angetan. Die Volleyballer bieten für Grundschulkinder von sechs bis elf Jahren mittwochabends eine Ballschule in der Sporthalle der Johannes-Schoch-Schule an. Die Trainerinnen Madlen Ehrismann und Marie Arnold schulen dabei das Ballgefühl des Nachwuchses mit unterschiedlichen Spielen und verschiedenen Bällen. Im Vordergrund stehen Spaß und Bewegung. Unabhängig vom Volleyball sind die Kinder dabei nicht auf eine Sportart festgelegt. Die Mitgliederzahlen des Volleyball-Club Königbach belegen, dass dieses Konzept aufgeht. Von etwa 100 Vereinsmitgliedern sind 70 Prozent unter 18 Jahren. Die Erfolgsmannschaft unter Leitung von Trainer Kevin Karsch setzt sich ebenfalls aus einem recht jungen Team im Alter zwischen 15 und 23 Jahren zusammen. Das war Grund genug für die VR Bank Enz plus auch in diesem Jahr wieder mit einer Spende zu unterstützen