Bewegte Pause

16.10.2018

Für genügend Bewegung auf dem Pausenhof der Johannes-Schoch-Schule Königsbach sorgen ab sofort zwei neue Pedalos, dies wurde durch eine Spende von 250 Euro aus Mitteln des Gewinnsparvereins möglich.

Die Damen des Fördervereins (v.l.n.r.) Valentina Koch, Anne Hess, Barbara Kucher, Birgit Weißer und Bettina Richert freuen sich über zwei neue Pedalos für die Schülerinnen und Schüler der Johannes-Schoch-Schule Königsbach. VR Bank-Geschäftsstellenleiterin Jenny Apel übergab dafür gerne einen Scheck über 250 Euro an Schulleiter Leo Hammerschmidt

Der Förderverein der Johannes-Schoch-Schule wurde von Eltern und Lehrern zum Wohle der Königsbacher Schülerinnen und Schüler gegründet und ist seit vielen Jahren erfolgreich tätig. Der Vorstand des Fördervereins wird im Zweijahresrhythmus neu gewählt und setzt sich derzeit aus acht Damen (davon zwei aus der Lehrerschaft), einem Vater sowie dem Schulleiter, Leo Hammerschmidt, zusammen. Der Verein unterstützt außerschulische Aktivitäten in finanzieller Form und bietet bei sozialen Härtefällen Hilfeleistung bei der Finanzierung von Klassenfahrten oder Schullandheimaufenthalten, Außerdem bemüht sich der Förderverein um Anschaffungen, die über den Schuletat hinaus gehen.

Um die Idee der „bewegten Pause“ weiter voran zu treiben, wandte sich die erste Vorsitzende des Fördervereins, Bettina Richert, an die VR Bank Enz plus. Mittels des Förderantrages der Bank bat Richert für die Schülerinnen und Schüler der Johannes-Schoch-Schule um finanzielle Unterstützung. Die rund 180 Grundschüler sollen sich dank zusätzlich angeschaffter Spielgeräte auf dem Pausenhof noch aktiver bewegen können. Das macht den Kindern nicht nur Spaß, es wirkt auch dem allgemein vorherrschenden Bewegungsmangel entgegen und trägt dazu bei, dass die Konzentrationsfähigkeit der Erst- bis Viertklässler, sowie deren Motivation und Wohlbefinden, gesteigert wird.

VR Bank-Geschäftsstellenleiterin Jenny Apel fand dieses Projekt auf Anhieb förderungswürdig. Mit einer Spende des Geldinstituts von 250 Euro aus Mitteln des Gewinnsparvereins konnte der Förderverein der Königsbacher Grundschule zwei neue Pedalos anschaffen. Damit können die Schülerinnen und Schüler nun über den Schulhof fahren und spielerisch ihren Gleichgewichtssinn trainieren. Um mit dem Pedalo voran zu kommen, müssen die Kinder einen fließenden Lastwechsel zwischen dem linken und rechten Bein erzielen. Das ist nicht ganz so einfach, wie auch die Erwachsenen bei der Spendenübergabe feststellten, führt aber zu einer besseren Haltung, verbessert das Reaktionsvermögen und schult die Bewegungskoordination.