Fünfundvierzig abwechslungsreiche Ferientage

23.05.2018

Über siebzig Programmangebote bietet die Gemeinde Remchingen Kindern und Jugendlichen im Rahmen Ihres Sommerferienprogrammes.

Mit Unterstützung zahlreicher Vereine, Firmen und Institutionen hat Elena Angermann, zuständig für die Jugendarbeit der Gemeinde Remchingen, für die kommenden Sommerferien wieder ein abwechslungsreiches Programm für Schülerinnen und Schüler zwischen sechs und sechzehn Jahren zusammengestellt. Vom 26. Juli bis zum 8. September ist jeden Tag etwas geboten, an den meisten Tagen stehen sogar mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Da ist für jede Altersstufe und für jeden Geschmack etwas dabei, schließlich soll in den großen Ferien keine Langeweile aufkommen. Und der Erfolg gibt der Konzeptidee und dem Engagement von Angermann recht, denn jedes Jahr nutzen 500 Kinder und Jugendliche aus den Ortsteilen Wilferdingen, Singen, Nöttingen und Darmsbach das vielfältige und interessante Angebot.

Auch 2018 sind wieder Programmpunkte aus allen Bereichen der Musik und des Sports dabei, beliebt sind auch die zahlreichen Termine bei denen Tiere eine Rolle spielen, verschiedene Aktivtäten im Freien, Ausflüge aller Art sowie kreative Spiel- und Bastelangebote. Als besondere Highlights werden in diesem Jahr eine Führung auf dem Stuttgarter Flughafen, ein Blick hinter die Kulissen der Kläranlage Kleinsteinbach, ein Theaterworkshop und ein Besuch beim Schokoladenhersteller Ritter Sport in Waldenbuch mit in das Ferienprogramm aufgenommen. Zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der örtlichen Vereine und Institutionen sind nötig, um dieses abwechslungsreiche Angebot zu ermöglichen.

Oliver Gießinger, Marketingleiter der VR Bank Enz plus wünschte Elena Angermann von der Gemeinde Remchingen weiterhin viel Freude und Erfolg bei ihrer Jugendarbeit und überreichte ihr eine Spende von 500 Euro für das Sommerferienprogramm

Genau dieses Engagement hat auch die VR Bank Enz plus begeistert und dazu bewogen das Ferienprogramm der Gemeinde Remchingen mit einem Spendenbetrag von 500 Euro zu unterstützen. „Mit unserem neuen Förderkonzept wollen wir genau Projekte, wie dieses fördern. Projekte, die unsere Region enorm bereichern“, betont Oliver Gießinger, Marketingleiter der VR Bank Enz plus im Gespräch mit Elena Angermann von der Gemeinde Remchingen. „Ehrenamtliches Engagement“, so Gießinger weiter, “sehen wir als einen der wichtigsten gesellschaftlichen Beiträge unserer heutigen Zeit und dies gilt es wertzuschätzen und zu unterstützen.“ Gerade die Jugendarbeit ist dem genossenschaftlichen Geldinstitut dabei wichtig. „Dass unser Ferienprogramm für die Schülerinnen und Schüler größtenteils kostenlos angeboten werden kann, ermöglichen Firmen, wie der VR Bank Enz plus“, bedankte sich Angermann. „Es freut uns, dass Sie auch in diesem Jahr wieder einen Beitrag zum Gelingen unseres Ferienprogrammes geleistet haben.“

Rechtzeitig vor den Ferien wird die Gemeinde Remchingen wieder Programmhefte an alle Familien mit Kindern zusenden, außerdem wird das Angebot im Gemeindemitteilungsblatt und auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht.