Gemeinsam 380 Jahre tätig

09.11.2018

Zum Jahresausklang ehrte die VR Bank Enz plus zwanzig Beschäftigte für langjährige Betriebszugehörigkeit und acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Ihre Fortbildung zum Bankfachwirt und Bankbetriebswirt.

Der Vorstandsvorsitzende Jürgen Wankmüller (rechts) und sein Vorstandskollege Armin Kühn (links) beglückwünschten die Jubilare Svenja Bittigkoffer, Vanessa Halama, Anna Maisch, Sonja Bärlin, Thomas Krüger, Nicole Waldhauer, Andrea Huck, Nadine Kretzschmar, Martina Ferentschik, Tanja Braun sowie Isabella Weißenrieder für langjährige Betriebszugehörigkeit

Im Rahmen einer Feierstunde begrüßte der Vorstandsvorsitzende der VR Bank Enz plus, Jürgen Wankmüller, die Jubilare mit einem Zitat des US-amerikanischen Journalisten Prentice Mulford: „In vielen Berufen sind die Kollegen die wirklichen Verwandten, sie fühlen sich untereinander weit mehr zu Hause, als an dem Ort, den sie ihr Heim nennen.“

Dass sich die Mitarbeiterschaft bei der VR Bank Enz plus zu Hause fühlt, zeigt sich Jahr für Jahr an der großen Anzahl an Kolleginnen und Kollegen, die für Ihre langjährige Tätigkeit im Unternehmen geehrt werden. 2018 sind dies neun Beschäftigte, die auf 10 Berufsjahre zurückblicken und zehn Mitarbeiter, die ihr 25jähriges Dienstjubiläum feiern konnten. Serviceberater Rüdiger Vetter ist bereits sogar 40 Jahre bei der VR Bank beschäftigt.

Wankmüller dankte den Jubilaren für das Geleistete und lobte deren Einsatzbereitschaft und die hohe Identifikation mit ihrem Arbeitgeber. Die Beschäftigten zeichnen sich vor allem durch werteorientiertes Denken aus. Aber auch der Wille und die Bereitschaft, Veränderungen mit zu tragen, ist ein Jahr nach der Bankenfusion und in Zeiten der Digitalisierung ein klarer Wettbewerbsvorteil.

Die Vorstandsmitglieder Armin Kühn (links) und Jürgen Wankmüller (rechts) gratulierten Kim Fritz, Maria Fröschle, Jenny Apel, Alex Leicht, Franziska Paa, Janina Zimmer, Marcel Apel und Annika Neuweiler zum erfolgreichen Weiterbildungsabschluss

Auch in die Weiterbildung ihrer Nachwuchskräfte investiert die VR Bank Enz plus kontinuierlich und fördert neben zahlreicher anderer Weiterbildungsmaßnahmen auch die Ausbildung zum Bankfachwirt und zum Bankbetriebswirt. In diesem Jahr haben acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diese Fortbildung erfolgreich abgeschlossen. Wankmüller lobte das außergewöhnliche Engagement dieser Nachwuchskräfte, die ihre Weiterbildungsmaßnahmen in Abend- und Wochenendvorlesungen zusätzlich zur regulären Arbeitszeit und mit weiterem hohen Lern- und Zeitaufwand geleistet haben.

Der Vorstand dankte den anwesenden Kolleginnen und Kollegen und wünschte ihnen alles Gute für die weitere gemeinsame Zukunft in der VR Bank Enz plus.