Komm mit mir ins Abenteuerland

20.08.2018

Die Gemeinde Pfinztal bietet ein vielseitiges Ferienprogramm für die schönsten Wochen des Jahres.

Bürgermeisterin Nicola Bodner (Mitte) freuten sich über 500 Euro Zuschuss von der VR Bank Enz plus, den Geschäftsstellenleiter Thomas Kröner (Söllingen) und Nadine Wenz (Kleinsteinbach) gerne überreichten

Dank der Mithilfe zahlreicher Vereine und Institutionen sowie einiger engagierter Privatpersonen konnte die Gemeinde auch für 2018 wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm zusammenstellen. Noch bis 7. September stehen in den sechs Sommerferienwochen mehr als fünfzig Angebote auf dem Programm. Das ehrenamtliche Engagement, speziell für Kinder und Jugendliche, hat die VR Bank Enz plus deshalb gerne mit 500 Euro unterstützt.

Schüler zwischen sechs und achtzehn Jahren haben die Möglichkeit an siebenundzwanzig Ferientagen aus einem vielfältigen Angebot zu wählen. Da ist für jeden Geschmack und alle Altersgruppen etwas geboten. An manchen Tagen können die Kids sogar aus fünf verschiedenen Programmpunkten wählen. Außerdem sind zwei Angebote dabei, die sich über mehrere Tage erstrecken.

Durch den Sozialfonds der Gemeinde Pfinztal wird auch Kindern aus sozial schwachen Familien die Teilnahme am Ferienprogramm ermöglicht. Denn diese erhalten schnell und unbürokratisch einen Gutschein von 25 Euro. Dabei wird das Gros der Termine ohnehin zu erschwinglich Preisen und teilweise sogar kostenlos angeboten. Dies ist nicht zuletzt durch die Unterstützung der VR Bank Enz plus möglich. Dazu überreichten die VR Bank-Geschäftsstellenleiter Thomas Kröner (Söllingen) und Nadine Wenz (Kleinsteinbach) rechtzeitig zu Ferienbeginn eine Spende von 500 Euro an Bürgermeisterin Nicola Bodner.

„Wir wünschen allen Kindern in Pfinztal erlebnisreiche Ferien“, so Thomas Kröner und Nadine Wenz von der VR Bank unisono. „Einen herzlichen Dank an die Gemeinde und die engagierten Vereine und Institutionen, die dieses vielfältige Programm ermöglicht haben.“