Langeweile ist ein Fremdwort

09.08.2018

Kinder und Jugendliche aus Kämpfelbach freuen sich auf fünfundfünfzig Programmpunkte im Rahmen des diesjährigen Kinderferienprogramms der Gemeinde.

Bürgermeister Udo Kleiner freut sich über die Spende von Teilmarktleiter Torsten Uhrig von der VR Bank Enz plus

„Da kommt garantiert keine Langeweile auf“, so VR Bank Enz plus- Teilmarktleiter Torsten Uhrig gegenüber Bürgermeister Udo Kleiner. Der Banker überreichte rechtzeitig zum Start des abwechslungsreichen Ferienprogramms einen Spendenscheck über 500 Euro und trug damit einen finanziellen Beitrag zum Gelingen dieser Programmvielfalt bei. Die beiden Herren starteten am 27. Juli direkt im Anschluss an die Scheckübergabe als Begleiter für den ersten Ausflug in den Erlebnispark Tripsdrill. Bis Ferienende am 8. September folgen weitere vierundfünfzig Highlights. Ermöglicht wird das breite Spektrum durch das ehrenamtliche Engagement zahlreicher Vereine und Einrichtungen aus allen Ortsteilen der Gemeinde Kämpfelbach.

Spiel und Spaß gibt es mit den Maltesern, bei der Feuerwehr, der Bauhof-Olympiade, in der Schachburg, im Märchenland der Bücherei Ersingen, beim FIFA-Turnier des SV Königsbach und beim Spieletag des TUS Bilfingen sowie beim Rate-Geschicklichkeits-Rätsel-Parcours des Jugendzentrums Sanjo Ersingen.

Natur pur können die Kinder beim Besuch auf dem Bauernhof der Familie Heckmann in Ersingen, beim Imker, Förster oder dem Ökomobil erleben. Tierisches Vergnügen bietet das Pony-Reiten. Unter dem Motto „Manege frei“ können Kinder zwischen 5 und 10 Jahren beim Kleintierzüchterverein Bilfingen kleine Zirkusnummern einstudieren und aufführen.

Wer sich sportlich betätigen will kann dies beim Tennis, Fußball oder Golf spielen, beim Zumba tanzen, Inliner oder Rad fahren und natürlich auch beim Luftgewehr- und Bogenschießen. Wer Musik mag kann Singen und rhythmisch gestalten. Kreativ wird’s aber auch beim Creme herstellen in der Brunnen Apotheke, beim Detektivspiel in der Bilfinger Bücherei, beim Malen, Flechten und Basteln, beim Kochen, Backen und Marmelade herstellen, sowie beim Bauen von Bumerangs, Wildbienenhotels oder Regenmachern. Speziell für Mädchen von 10 bis 15 Jahren gibt es einen Hair- und Beautynachmittag.

Weitere Ausflüge führen zum Stuttgarter Neckarstadion, zum Wildpark Pforzheim oder in den Karlsruher Zoo, zum Waldhochseilgarten Rutesheim, zum Schloss Neuenbürg und zur Kinder-Musik-Welt Toccarino in Baden-Baden.

Dabei liegen die Preise für das umfangreiche Programm moderat zwischen 2,50 Euro und maximal 12 Euro. „Dies ist nicht zuletzt auch deshalb möglich“, meinte Bürgermeister Udo Kleiner, „weil die VR Bank Enz plus unser Kinderferienprogramm mit 500 Euro großzügig bezuschusst hat.“