Schutz für Kinder in Not

24.07.2018

Unter dem Motto „Wo wir sind, bist Du sicher.“ hat die VR Bank Enz plus ihre drei Remchinger Geschäftsstellen als Notinseln für Kinder eingerichtet.

Michaela Ungerer, Verwaltungsmitarbeiterin der Gemeinde Remchingen (links) und der Notinselbeauftragte Thomas Müller vom Lions Club Pforzheim (rechts) haben gemeinsam mit den Teilmarktleitern der VR Bank Enz plus, Torsten Uhrig, Andreas Lüdemann und Mario Wächter neue Notinseln in Remchingen geschaffen

Zum Monatsbeginn schuf die VR Bank Enz plus mit ihrer Hauptstelle in Wilferdingen sowie den beiden Geschäftsstellen in Singen und Nöttingen drei neue Anlaufstellen für Kinder in der Gemeinde Remchingen. „Mittlerweile gibt es in Pforzheim und dem Enzkreis über 400 Notinseln in öffentlichen Räumen, Geschäften und Läden“, so der Notinselbeauftragte Thomas Müller stolz bei der Schulung der Bank-Teilmarktleiter Andreas Lüdemann, Torsten Uhrig und Mario Wächter. Und zu Recht darf Müller stolz auf das bereits Erreichte sein, denn ohne sein ehrenamtliches Engagement wäre das alles nicht möglich geworden.

Als Michaela Ungerer, die Ansprechpartnerin für das Projekt „Kinderfreundliche Kommune“ im Rathaus Remchingen auf VR Bank-Vorstand Martin Schöner mit der Bitte herantrat, in der VR Bank Enz plus Kindern Raum zum Schutz in Notsituationen zu bieten, war dieser sofort begeistert. Das Geldinstitut unterstützt in der Gemeinde Niefern-Öschelbronn mit den beiden dort situierten Filialen als NÖssi-Nester bereits ein ähnliches Projekt der örtlichen Polizei. Auch hier bietet die Bank Kindern die Möglichkeit Zuflucht und Hilfe zu finden, wenn sie sich auf dem Schul- oder Nachhauseweg verfolgt oder bedrängt fühlen. Und die Gefahren können vielfältig sein, egal ob die Bedrohung von älteren Kindern ausgeht oder von Erwachsenen, wer Hilfe sucht findet diese in den Geschäftsstellen der VR Bank Enz plus. Die Bankmitarbeiter nehmen die Angst der schutzsuchenden Kinder ernst, bieten ihnen die Sicherheit, die sie benötigen und leisten Schritt für Schritt Hilfe. Als sichtbares Zeichen sind die Remchinger Bankfilialen jetzt mit dem „Notinsel“-Logo im Eingangsbereich gekennzeichnet. Das Signet der Notinseln ist bundesweit an über 19 000 Standorten zu finden. Sowohl über die Homepage https://www.notinsel.de, als auch mit Hilfe einer App kann die Lage der Notinseln in den jeweiligen Kommunen ermittelt werden.

Mehr zum Thema „Notinsel“ und „Kinderfreundliche Kommune“ finden Sie unter