Drei Wochen Ferienspaß

06.08.2019

Kinder und Jugendliche der Gemeinde Karlsbad können sich auf 164 verschiedene Angebote im Rahmen des Karlsbader Ferienspaßes freuen.

Bürgermeister Jens Tim (links) und Hauptamtsmitarbeiter Kai Basler (rechts) freuen sich über die finanzielle Unterstützung des Ferienprogrammes, die Teilmarkleiter Walter Eisele (Mitte) im Namen der VR Bank Enz plus überreichte

Pünktlich zu Ferienbeginn startet die Gemeinde Karlsbad jedes Jahr den Karlsbader Ferienspaß für Schülerinnen und Schüler von sechs bis fünfzehn Jahren. Es besteht die Möglichkeit, die Kinder nur zu einzelnen Aktivitäten anzumelden oder die Ferienspaß-Betreuung dazu zu buchen. "Das hat den Vorteil," so Bürgermeister Jens Timm, "dass vor allem berufstätige Eltern, durch eine Art Ganztagsbetreuung, ihre Kinder von 7:30 Uhr bis 16 Uhr gut aufgehoben wissen."

Rechtzeitig vor Beginn des Ferienspaßes trafen sich Karlsbads Bürgermeister Jens Timm und der stellvertretende Bereichsleiter Privatkunden der VR Bank Enz plus, Walter Eisele, im Jugendzentrum der Gemeinde Karlsbad. Eisele hatte eine Spende von 500 Euro im Gepäck mit der die VR Bank Enz plus das Ferienangebot der Gemeinde unterstützt.

Hauptamtsmitarbeiter Kai Basler hat auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Angebot für jeden Tag in den ersten drei Ferienwochen zusammengestellt. 164 verschiedene Programmpunkte stehen zur Auswahl. Teilweise laufen pro Tag zwölf Angebote parallel, da ist für jede Altersgruppe und jeden Geschmack etwas dabei.

Sportliche Angebote wie Taekwondo, Yoga, Schwimmen, Apnoetauchen, Angeln, Indoorfußball, Golf, Mini- und Adventuregolf, Klettern, Basketball, Tennis, Tischtennis und Kegeln decken nahzu die ganze Bandbreite an Bewegung ab. Wer Tanzen liebt kann Ballett, HipHop, Bauchtanz, Flashmop, Line und Jazzdance ausprobieren. Es gibt auch die Möglichkeit beim ADAC-Fahrradturnier teil zu nehmen oder eine Fahrradtour mit dem Automobilclub Karlsbad zu unternehmen.

Kreativ geht’s in Grafitti-Kursen, beim Comic zeichnen, Töpfern, Salzteig kneten und Gestecke stecken, beim Nähen und T-Shirt gestalten, beim Basteln, Malen und Handlettering zu. Experimentierfreudige können beim Raketenbau oder beim FunTruggy Race mitmachen, mit der Polytec GmbH ein Brettspiel aus Aluminium fertigen oder mit Fahrzeugen einen Parcours auf dem Bauhofgelände absolvieren.

Bei der Bäckerei Nussbaumer werden Brötchen und Brezeln und im Backhaus Mutschelbach Brot und Flammkuchen gebacken und mit den Landfrauen darf gekocht werden. Tierfreunde können das Angebot des Hundesportvereins Langensteinbach, des Brieftaubenvereins Albtalbote Reichenbach, des Pferdehofes Vogel oder der Pferdefreunde Karlsbad nutzen.

Aber auch praktisch nützliche Programmpunkte sind dabei, wie das Salbenherstellen mit der Brunnen Apotheke oder der Erste-Hilfe-Kurs des DRK Ittersbach, der Gartentag mit dem OGV Langensteinbach und der englische Wald-Erlebnis-Spaziergang. In der Gemeindebücherei erwarten die Ferienkinder Gruselgeschichten und zur Schmökerstunde können sie die Buchhandlung Lettera besuchen. Der Musikverein Edelweiß Ittersbach macht gemeinsam mit den 6- bis 8-jährigen Musik erlebbar. Die Naturfreunde unternehmen mit den Kids eine Nachtwanderung und das Ferienspaß-Team begleitet sie auf eine Zeitreise ins Mittelalter auf der Burg Guttenberg. Dieses mittelalterliche Erlebnis kann man bei einem Besuch des Badischen Landesmuseums Karlsruhe noch vertieft werden.

Man kann aber auch einfach einen Tag im Zoo, im Naturkundemuseum, auf dem Wasserspielplatz oder auf der Schwarzlicht-Minigolfanlage mit den Ferienbetreuern verbringen.

Sogar ein Zirkus Workshop ist im Angebot. Spannend ist sicher auch der Besuch beim Polizeirevier Ettlingen und der Freiwilligen Feuerwehr Langensteinbach. Besonders beliebt sind allerdings der Ausflug in den Europapark Rust und in den Erlebnispark Tripsdrill. Den Abschluss bildet am Freitag, den 16. August ein Kinotag im Kino Kulisse Ettlingen.

Bürgermeister Jens Timm bedankte sich bei den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, bei Firmen und Vereinen, die dieses vielfältige und spannende Angebot überhaupt erst möglich gemacht haben. Nicht zuletzt galt Timms Dank der VR Bank Enz plus für die großzügige finanzielle Unterstützung des Karlsbader Ferienspaßes.