Jürgen Wankmüller feiert seinen 60. Geburtstag

08.07.2019

Vom Azubi zum Vorstandsvorsitzenden: Jürgen Wankmüller, der zwei Fusionen erfolgreich gemeistert hat, feiert seinen 60. Geburtstag.

Dem Jubilar Jürgen Wankmüller (Mitte) mit seiner Gattin Kathinka Baumert-Wankmüller gratulierte der Aufsichtsratsvorsitzende Reinhard Engel, der Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes Dr. Roman Glaser und Remchingens Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon

Man kann es als Bilderbuch-Karriere bezeichnen. Jürgen Wankmüller, der 1977 seine Ausbildung zum Bankkaufmann startete, führt rund 40 Jahre später die aus zwei Fusionen entstandene VR Bank Enz plus als Vorstandsvorsitzender. Am 20. Juni feierte er seinen 60. Geburtstag, zu dessen Anlass der Aufsichtsrat der Bank rund 100 Gäste zu einem feierlichen Empfang geladen hatte. Der gesamte Aufsichtsrat mit dem Vorsitzenden Reinhard Engel und Vertreter des Genossenschaftlichen Finanzverbunds mit dem Verbandspräsidenten Dr. Roman Glaser an der Spitze, sowie die Mitgliedern der Geschäftsleitung und Führungskräfte der Bank, würdigten Jürgen Wankmüller als integren, verlässlichen, kooperativen und wertschätzenden Vorstandsvorsitzenden, der nicht zuletzt mit diesen Werten ausgestattet und mit klarem strategischen Blick, die Fusion zur VR Bank Enz plus moderiert und gemeistert hat.

Reinhard Engel betont als Vorsitzender des Aufsichtsrats die jahrzehntelange vertrauensvolle Zusammenarbeit, auch in für die Bank herausfordernden Zeiten und hebt das zielgerichtete und nachhaltige Wirken von Jürgen Wankmüller hervor. „Das hat in der Bank deutliche Spuren hinterlassen, was nicht zuletzt an der Leistungsfähigkeit der VR Bank Enz plus abzulesen ist“, so der Aufsichtsratsvorsitzende.

Verbandspräsident Dr. Roman Glaser hebt das Engagement von Jürgen Wankmüller in verschiedenen Gremien des Genossenschaftlichen Verbundes heraus und dankt ihm für ein jahrelanges klares und strategisches Wirken auch über die Grenzen der Bank hinaus. Luca Wilhelm Prayon, Bürgermeister von Remchingen, ergänzt dies und betont die Bedeutung der VR Bank Enz plus als leistungsfähiger Finanzpartner für die Privatkunden und den Mittelstand und lobt darüber hinaus das große regionale Engagement der Bank, von dem auch viele Vereine und Organisationen seit Jahren profitieren.

Vorstandskollege Ulf Meißner dankt stellvertretend für das gesamte VR Bank Enz plus Team aus Vorstand, Führungskräften und Mitarbeitern Jürgen Wankmüller für die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er berichtet von einigen Internas aus der persönlichen Arbeit, den gemeinsamen Interessen an rockiger Musik, die neben der Arbeit in der Bank beide verbinden und attestiert seinem Vorstandskollegen Wankmüller äußerliche und innerliche Jugendlichkeit – auch nach langjähriger Tätigkeit in der Bank.

Denn nachdem der Vorstandsvorsitzende Werner Zachmann seinen wohlverdienten Ruhestand antrat, wurde Jürgen Wankmüller bereits im Januar 1995 vom damaligen Aufsichtsratsvorsitzenden Karlheinz Essig zum Vorstand der Volksbank Wilferdingen berufen. 1998 erfolgt die erste Fusion unter seiner Mitwirkung mit der Volksbank Keltern und der Raiffeisenbank Dietlingen zur Volksbank Wilferdingen-Keltern. Im Jahr 2007 feierte die Bank ihr 100-jähriges Bestehen. Unter neuer Führung startet die Volksbank Wilferdingen-Keltern eG ins Jahr 2013, nachdem Peter Vetter, seinerzeit Vorstandsvorsitzender, in den Ruhestand verabschiedet wurde. Ulf Meißner wurde für ihn in den Vorstand berufen und Jürgen Wankmüller zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Unter der vertrauensvollen Moderation von Jürgen Wankmüller fusionieren im Jahr 2017 die Volksbank Wilferdingen-Keltern, die VR Bank im Enzkreis, die Volksbank Stein Eisingen und die Raiffeisenbank Bauschlott zur VR Bank Enz plus. So entstand die große VR Bank zwischen Karlsruhe und Stuttgart mit rund 67.000 Kunden, 35.000 Mitgliedern, 1,4 Mrd. Bilanzsumme und 3 Mrd. betreutem Kundenvolumen. Mit Armin Kühn, Martin Schöner und Klemens Schork verstärkten drei neue Kollegen das Vorstandsteam, das Jürgen Wankmüller als Vorstandsvorsitzender führt.

Abschließend dankt Jürgen Wankmüller allen Gästen für ihr Kommen und die entgegengebrachte Wertschätzung, Aufsichtsrat, Vorstandskollegen, Führungskräften und Mitarbeitern für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit und richtet seinen Blick nach vorne. „Weiterhin sind die Zeiten für Banken und auch für unsere Mitglieder und Kunden sehr herausfordernd“, so Jürgen Wankmüller. „Aber mit unserem leistungsfähigen Team in unserer VR Bank Enz plus meistern wir diese Herausforderungen – gerade zum Wohl unserer Kunden und Mitglieder.“

Auch in den Dankesworten zeigt sich der klare strategische Blick von Jürgen Wankmüller und bestätigt die vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Bank, von der nicht zuletzt die Kunden und Mitglieder profitieren dürften. 

Vita Jürgen Wankmüller

geboren am 20.06.1959

1977 -1979 Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Volksbank Pforzheim
1979 -1980 Wehrdienst bei der Bundeswehr
1981-1984 Kreditabteilung Volksbank Pforzheim
1983 Studienabschluss zum Bankfachwirt bei der Bankakademie
1984 -1987 Ausbildung zum Verbandsprüfer beim Badischen Genossenschaftsverband
1987 Verbandsprüferexamen
1987 - 1994 Leitender Prüfer beim Badischen Genossenschaftsverband
1994 Bereichsleiter Firmenkunden bei der Volksbank Wilferdingen
1995 Ernennung zum Vorstand
seit 2013 Vorstandsvorsitzender