Laufen mit Naturgenuss

10.09.2019

Bereits zum zwölften Mal geht am 29. September der Freundschaftslauf der VR Bank Enz plus in Kooperation mit der TSG Niefern und dem LV Biet an den Start.

Läufer mit dem VR Bank-Vorstand Klemens Schork beim Zieleinlauf des Freundschaftslaufes beim Verkaufsoffenen Sonntag in Niefern

Am letzten Septembersonntag bringt ein Shuttlebus um 9.45 Uhr die Teilnehmer des Freundschaftslaufes von der Nieferner Kirnbachhalle zum Start nach Neuhausen. Um 10.30 Uhr gibt Neuhausens Bürgermeister Oliver Korz dann den Startschuss für den zwölften Freundschaftslauf. Los geht es bei der Wendelinkapelle zwischen Neuhausen und Steinegg. Gegen 13.00 Uhr werden die Läufer dann beim Verkaufsoffenen Sonntag in Niefern eintreffen.

Die Idee für diesen Lauf wurde bereits im Jahr 2007 geboren und erstmals umgesetzt. Damals starteten die Läufer noch unter dem Namen „Erlebnislauf“ und mit einer deutlich längeren Strecke. Von Anfang an stand neben der sportlichen Herausforderung der Teamgedanke im Vordergrund. "Es ist kein Wettbewerb", so VR Bank-Vorstand Klemens Schork, der den Lauf jedes Jahr federführend begleitet, "sondern ein gemeinsames Starten und ein gemeinsames Ankommen. Dazwischen können die Läufer die herrliche Landschaft des Schwarzwaldes genießen." Schork führt die Teilnehmer mit maximal 10 km/h über die insgesamt 20,5 Kilometer lange Strecke. Die Teilnehmer überwinden dabei insgesamt 245 Höhenmeter.

Im Jahr 2008 wurde der Lauf erstmals in der inzwischen bewährten Kooperation mit den beiden Laufsportvereinen TSG Niefern und LV Biet durchgeführt. Ebenfalls seit damals unterstützend mit dabei sind das DRK Tiefenbronn, das Busunternehmen Wolf Reisen, das Bekleidungshaus Wolf sowie die Unternehmen der genossenschaftlichen Finanzgruppe.

Zur Weiterentwicklung des Freundschaftslaufes gehört auch, dass die Teilnehmer nicht zwingend die Gesamtstrecke von 20,5 km absolvieren müssen. Inzwischen gibt es auch die Möglichkeit, Kurzstrecken von 5,3 km, 8,8 km und 14,7 km zu laufen.

Summiert man alle Läufe der vergangenen Jahre auf, kommen diese auf insgesamt rund 500 Teilnehmer aller Altersklassen. Dass der Freundschaftslauf sich großer Beliebtheit erfreut, zeigt sich auch darin, dass zahlreiche Stammläufer Jahr für Jahr mit von der Partie sind. So wird nach den aktuellem Anmeldestand Matthias Proß bereits zum zehnten Mal mitlaufen.

Wer dieses Jahr teilnehmen möchte, sollte sich in den kommenden Tagen anmelden. Teilnahmeformulare und weitere Informationen gibt es in allen Geschäftsstellen der VR Bank Enz plus, beim LV Biet, der TSG Niefern sowie online unter dem folgenden Link: