Schöne Ferien im Biet

13.08.2019

Elf unterhaltsame und vielseitige Tage können Kinder und Jugendliche im Biet bei den Kinderferientagen der Gemeinde Neuhausen im Enzkreis erleben. Bürgermeister Oliver Korz freut sich über finanzielle Unterstützung der VR Bank Enz plus.

Dankend nimmt Bürgermeister Oliver Korz die Spende der VR Bank Enz plus zur Unterstützung des Kinderferienprogrammes der Gemeinde Neuhausen aus den Händen von Bankvorstand Armin Kühn entgegen

Jahr für Jahr bietet die Gemeinde Neuhausen Kindern und Jugendlichen aus der Bietgemeinde ein abwechslungsreiches Programm in den Sommerferien an. „Um diese vielfältige Veranstaltungsangebot auf die Beine stellen zu können, sind wir auf die Unterstützung der ehrenamtlich engagierten Vereine und sozialen Einrichtungen angewiesen, die hier sehr viel Zeit und Mühe investieren“, so Bürgermeister Oliver Korz im Gespräch mit VR Bank Enz plus-Vorstand Armin Kühn. Verwaltungsfachangestellte Hannelore Lorenz aus dem Vorzimmer des Bürgermeisters koordiniert das Organisatorische. Bis zum 22. Juli konnten Eltern ihre Kinder für die vierzehn angebotenen Programmpunkte anmelden.

Die Gemeindeverwaltung hat aber auch selbst eine Veranstaltung zum Ferienangebot beigesteuert. Am 22. August geht es nämlich gemeinsam mit Mitarbeitern aus dem Rathaus für die sechs- bis vierzehnjährigen Teilnehmer mit dem Bus ins Gasometer Pforzheim. Die Schülerinnen und Schüler können dort bei einer speziellen Kinderführung in die Unterwasserwelt des Gasometers „eintauchen“. Anschließend erleben sie im Enzauenpark noch jede Menge Spiel und Spaß und können sich bei einem kleinen Imbiss stärken.

Dieses Angebot ist wie das Gros der Kinderferientage kostenlos., dazu trägt nicht zuletzt die Spende von 500 Euro der VR Bank Enz plus bei. „Mit unserem Vereinsförderprogramm unterstützen wir jedes Jahr rund 500 Vereine und soziale Einrichtungen in ihrem Engagement für die Region“, erzählt VR Bank-Vorstand Armin Kühn und fährt fort: „ Wir wollen so unsere Wertschätzung dieser größtenteils ehrenamtlichen Leistung ausdrücken und unseren Teil dazu beitragen, dass zahlreiche interessante Projekte unsere Gemeinden bereichern.“ Allein im vergangenen Jahr hat das Geldinstitut rund 200.000 Euro mittels  Geld- und Sachspenden in die Region fließen lassen. Besonders Projekte die Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen werden unterstützt. Deshalb leistet das Geldinstitut allein in elf Gemeinden ihres Geschäftsgebietes insgesamt 5.500 Euro zur Förderung der Ferienprogramme der Region.

In Neuhausen und Ortsteilen gibt es, neben dem schon erwähnten Gasometerbesuch, noch weitere zehn Veranstaltungen. Einige Programmpunkte waren vor der offiziellen Spendenübergabe schon erfolgreich durchgeführt. In der Campingkirche Schellbronn konnten aus Socken Handpuppen gebastelt werden, außerdem gab es zahlreiche Outdoorspiele und zum Abschluss eine fröhliche Tanzparty. Am ersten Feriensamstag bauten zwölf junge Teilnehmer mit dem Waldkindergarten Wurzelkinder Blumenkästen in der Baumschule Erhardt und bemalen, verzieren und bepflanzen diese im Anschluss. Am selben Tag bot die Tauchsportschule Enzkreis im Freibad einen Schnuppertauchkurs für Zehn- bis Vierzehnjährige an. Der Natur auf der Spur sind auch die Teilnehmer des Ausflugs zur Araneus-Naturschule in Ötisheim, den die BUND Ortsgruppe Biet angeboten hat und der innerhalb kürzester Zeit ausgebucht war, obwohl eine Teilnehmergebühr von 12 Euro zu entrichten ist. Auch mit dem Pfadfinderbund Süd erleben die Kids einiges in Mitten der Natur, denn sie gehen auf Spurensuche und lösen knifflige Detektivfälle, die Teilnahme ist hierbei kostenfrei.

Kostenfrei sind auch die sportlichen Angebote, wie die Tischtennis-Olympiade des TTC Hamberg, das Taekwondo-Schnuppertraining des Taekwondo So-San Schellbronn, die Feuerwehr-Olympiade der Freiwilligen Feuerwehr Neuhausen und ein Einsteiger-Parcours des 1. FC Steinegg für Jungs aus der dritten und vierten Klasse.

Zwei tolle Theaterworkshops, durchgeführt von Anne von der Vring vom Förderverein Theaterschachtel, runden das Ferienprogramm der Gemeinde Neuhausen ab.