Sonniges Opening in Niefern

27.07.2019

Vergangenen Freitag eröffnete Bürgermeisterin Birgit Förster das Kinderferienprogramm der Gemeinde Niefern-Öschelbronn beim Jugendhaus EnzZone. Wie jedes Jahr tragen zahlreiche örtliche Vereine, Organisationen und viele ehrenamtliche Helfer dazu bei, dass die Sommerferien für Kinder und Jugendliche in der Gemeinde abwechslungsreich und unterhaltsam werden.

Über eine gelungene Eröffnung des Kinderferienprogrammes in Niefern-Öschelbronn freuen sich (v.l.n.r.:) Daniela Krause vom Amt für Personal und Bildung, Bürgermeisterin Birgit Förster, VR Bank-Teilmarktleiter Christopher Zorn, VR Bank-Geschäftsstellenleiterin Claudia Schäfer-Mischung und Gemeindejugendpfleger Benjamin Denk. Selbstverständlich sorgte auch die Spende der VR Bank Enz plus zur Unterstützung des Ferienprogramms für Begeisterung.

Mit Spiel und Spaß startete das Ferienprogramm der Gemeinde Niefern-Öschelbronn am vergangenen Freitag. Das Areal rund um das Jugendhaus EnzZone wurde drei Stunden lang zum überdimensionalen Spielplatz.

„Dass wir hier in Niefern-Öschelbronn ein so tolles Angebot für Kinder und Jugendliche in den Ferien anbieten können, verdanken wir nicht zuletzt der enormen Einsatzbereitschaft unserer Vereine hier vor Ort“, betont Bürgermeisterin Birgit Förster bei Ihrer Eröffnungsrede. „Das ist nicht selbstverständlich und deshalb möchte ich dieses Engagement der zahlreichen Ehrenamtlichen besonders würdigen“, fährt Förster weiter fort. Auch die Beteiligung von einigen ortsansässigen Firmen und Privatpersonen bereichern das Programm enorm und verdienen ebenfalls große Anerkennung. Ebenso zu erwähnen sind die teilnehmenden Einrichtungen der Gemeinde, die auch Ihren Anteil zum Erfolg beitragen.

Die Bürgermeisterin bedankte sich auch bei der VR Bank Enz plus, die das Ferienprogramm neuerlich mit 500 Euro unterstützt hat. Nieferns Teilmarktleiter Christopher Zorn und Öschelbronns Geschäftsstellenleiterin Claudia Schäfer-Mischung überreichten die Spende am Eröffnungstag. Das Geldinstitut trug außerdem mit dem Verleih ihrer großen Hüpfburg zum Gelingen der Veranstaltung bei. Daniela Krause vom Amt für Personal und Bildung verriet, dass der erste Impuls zu einer Eröffnungsveranstaltung, welche in diesem Jahr eine Neuerung darstellt, von der VR Bank Enz plus im Grundgedanke stammt. Sofort wurden die Planungen im Amt für Personal und Bildung begonnen und weitere Ideen und Programmpunkte mit ins Eröffnungs-Konzept aufgenommen und für den 26. Juli fixiert. Auch das Jugendhaus EnzZone mit Benjamin Denk und seinem Team steuerten ihren wesentlichen Beitrag für eine rundum gelungene Veranstaltung bei. Das Genossenschaftsinstitut unterstützt auch die umliegenden Gemeinden in ihrem Geschäftsgebiet und hat deshalb auch Erfahrungen in den anderen Ortschaften gesammelt.

Nach diesem Opening bei sommerlich heißen Temperaturen, folgen weitere vierzig abwechslungsreiche Veranstaltungspunkte von vierundzwanzig verschiedenen Veranstaltern.

Zu den sportlichen Programmpunkten zählen allein sechs Angebote der TSG Niefern und der Angelsportverein lädt zum Schnupperangeln am Bruchtalsee ein. Das fünftägige Tennis Jugendcamp des Tennsiclub 1976 Niefern-Öschelbronn im Bruchtal ist bereits zur festen Einrichtung beim Sommerferienprogramm geworden. Es gibt aber auch Yoga, Bogen Schießen und Tauchen.

Kreativ geht‘s beim Töpfern von Tierfiguren im Keramik-Atelier Joachim Kilian zu, ebenso wie beim Flechten und Knüpfen von Hundespielzeug beim Verein der Hundefreunde, beim Basteln von Traumfängern oder Fidget Spinnern und beim selbst Herstellen von Ringen, Lippenbalsam, Haarwachs, Badebomben oder Creme. Die Interessengemeinschaft Modellbahn-, Schmalspur- und Feldbahnfreunde Niefern-Öschelbronn baut mit Jugendlichen zwischen zehn und fünfzehn Jahren an zwei Tagen sogar ein kleines Landschafsdiorama, das die Kids dann mit nach Hause nehmen dürfen.

Die Gemeinde-Bücherei Öschelbronn veranstaltet eine Lesung aus "Karlsson vom Dach" und bastelt danach, passend dazu, mit den Kindern Windräder. Märchenerzählerin „Die Frau Holle“ nimmt die jungen Teilnehmer mit viel Fantasie und schönen Geschichten auf den Weg ins Zauberland. Eine Musik-Ralley mit anschließendem Grillen organisiert der Musikverein Niefern. Und bei Angela Goll von Goll Gastro lernen die Schülerinnen und Schüler Maultaschen zu zubereiten. Der EDEKA-Markt Kuhnle gewährt einen Blick hinter die Kulissen des Marktes mit anschließendem gesundem Frühstück.

Die Natur erleben können die Teilnehmer beim Ausflug mit Förster Uli Schiz, denn hier geht es in den Wald und ins Waldmobil des Enzkreises. Beim Programmpunkt der Gemeindeverwaltung Niefern-Öschelbronn, vertreten durch Daniela Krause, gemeinsam mit Imker Herrn Eckhard Blank wird anhand eines echten Bienenvolks gezeigt, wie im Jahresverlauf der Biene Honig entsteht.

Der Obst- und Gartenbauverein Niefern leitet zum Bau einer großen Eichhörnchenfutterstelle an. Und das Jugendhaus geht mit den Kindern nach draußen und füllt für jedes von ihnen ein Mini-Terrarium mit Pflanzen. Tierliebhaber kommen beim Verein der Hundefreunde Niefern oder bei den Pferdefreunden Niefern-Öschelbronn auf ihre Kosten, denn beide bieten je einen Vormittag rund um den geliebten Vierbeiner.

Das Technische Hilfswerk Ortsverband Niefern-Öschelbronn und die Jugendfeuerwehr vermitteln ihre Aufgaben in spielerischer Form.

„Ein interessantes und vielseitiges Programm“, merkte VR Bank-Teilmarktleiter Christopher Zorn anerkennend an. „Da haben Gemeinde und Ehrenamtliche wirklich wieder etwas sehr Schönes für Kinder und Jugendliche in Niefern-Öschelbronn auf die Beine gestellt“, so Zorn weiter. Er und seine Kollegin Claudia Schäfer-Mischung freuten sich deshalb ganz besonders das Kinderferienprogramm finanziell unterstützen zu können. Beide wünschten den Organisatoren gutes Gelingen und den Kindern viel Vergnügen.