Ideenreicher Spielplatz in Remchingen realisiert

22.01.2020

Die kurz vor dem Jahreswechsel, auf dem neuen Rathausgelände in der Remchinger Ortsmitte, eingeweihte Aktionsspielfläche konnte bereits ausgiebig von Kindern und Jugendlichen genutzt werden. Realisiert wurde das Projekt nicht zuletzt dank finanzieller Unterstützung der VR Bank Enz plus.

VR Bank Enz plus-Finanzberaterin Ulrike Edinger und Vorstand Ulf Meißner freuten sich mit der Spende des Genossenschaftsinstitutes zur Realisierung des Buchstabenspielplatzes beigetragen zu haben. Zur Übergabe des Spielbuchstabens kamen die Kinder- und Jugendbeauftragte Michaela Ungerer, Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon und Ingenieur Michael Bauch

Große Buchstaben bilden in der Ortsmitte den Gemeindenamen „REMCHINGEN“, dabei ist jeder Buchstabe gleichzeitig ein Spiel-, Bewegungs- oder Ruheelement. Rund zweihundert Dritt- und Viertklässler der drei Remchinger Grundschulen wirkten maßgeblich am Konzept des Erlebnisspielplatzes mit. Ingenieur Michael Bauch, Bauamtsleiter Markus Becker und die Kinder- und Jugendbeauftragte Michaela Ungerer haben die kreativen Ideen der Kinder zusammen mit der Stuttgarter Firma KuKuk umgesetzt und damit einen weiteren Meilenstein in Sachen Kinderfreundliche Kommune gesetzt.

„Dass der Buchstabenspielplatz realisiert werden konnten“, so Michaela Ungerer, zuständig für das Gemeindeprojekt Kinderfreundliche Kommune, „verdanken wir aber auch zahlreichen Institutionen, die die Finanzierung des Spielplatzes ermöglicht haben.“ Die VR Bank Enz plus hatte sich bereits in einer sehr frühen Phase bereit erklärt das Projekt mit einer großzügigen Zuwendung zu unterstützen. Das Geldinstitut stand sozusagen Pate für den Kletterbuchstaben „M“ den VR Bank-Vorstand Ulf Meißner nun offiziell an Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon übergab. Dem Genossenschaftsinstitut liegt das Wohl von Kindern und Jugendlichen im Geschäftsgebiet besonders am Herzen, weshalb es bereits seit längerem mit seinen Remchinger Geschäftsstellen als „Notinsel“-Anlaufstelle zur Sicherheit in der Gemeinde beiträgt.