Multimedialer Unterricht im Klassenzimmer und zu Hause

13.10.2020

Egal ob Homeschooling oder Präsenzunterricht: die Schwarzwaldschule Ittersbach sorgt durch eine multimediale, interaktive Unterrichtsform für gleichen Wissensstand aller Schülerinnen und Schüler.

v.l.n.r.: Schulleiterin Petra Roth und der Vorsitzende des Fördervereins, Walter Hoffer, erhalten eine Finanzspritze von 1.000 Euro zur Anschaffung von iPads von VR Bank Enz plus-Teilmarktleiter Andreas Lüdemann

Die Schwarzwaldschule Ittersbach ist ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit Förderschwerpunkt Lernen. Das SBBZ, dessen Einzugsgebiet Waldbronn, Karlsbad und Marxzell umfasst, bietet einen Sonderpädagogischen Dienst, der bei Lern- und Verhaltensauffälligkeiten von Schülerinnen und Schülern aller Klassenstufen eine umfassende Beratung bietet. Das schulische Angebot beginnt mit einer vorschulischen Entwicklungsförderung durch eine sogenannte Eingangsklasse. Unterrichtet wird dann über die vierjährige Grundstufe bis hin zur Hauptstufe mit, gewöhnlich, fünf Schuljahren. In kleinen Klassen und familiärer Atmosphäre lernen die Kinder und Jugendlichen individualisiert, strukturiert und kompetenzorientiert.

Zu Beginn der Pandemie stellte das Kollegium den gesamten Unterricht auf Homeschooling um. Hierbei nutzen die Lehrkräfte sogenannte interaktive padlet-Seiten. Die Pädagogen stellen hier in Pinnwand-Form Unterrichtsbeiträge aus Bildern, Zeichnungen, Texten, Videos, Audios und Dokumenten zusammen, die von jedem internetfähigen Endgerät abgerufen werden und bearbeitet werden können. Damit aber nicht nur zu Hause auf bereits vorhandenen Handys, Tablets, Notebooks oder PCs auf den digitalen Unterricht zugegriffen werden kann, hat sich der Förderverein der Schwarzwaldschule Ittersbach um die Anschaffung von iPads für den Präsenzunterricht bemüht.

Durch die finanzielle Unterstützung der VR Bank Enz plus konnte dieser weitere Schritt für den multimedialen Unterricht realisiert werden“, äußerte sich Schulleiterin Petra Roth begeistert. Mit einer Gewinnsparspende von 1.000 Euro trug das Genossenschaftsinstitut zur Anschaffung der iPads bei. Teilmarktleiter Andreas Lüdemann überbrachte die gute Nachricht an die Schulleiterin der Schwarzwaldschule und an den Vorsitzenden des Fördervereins Walter Hoffer.