Alternative Urlaubsangebote für Daheimgebliebene

26.07.2021

Insgesamt drei Monate lang bietet die Gemeinde Niefern-Öschelbronn während der Ferienzeit erneut ein Aktiv-Sommerprogramm für Jung und Alt an. Dieses außergewöhnliche, generationenübergreifende Projekt wird von der VR Bank Enz plus wieder mit 500 Euro unterstützt.

Bürgermeisterin Birgit Förster (rechts) und Silke Engelsberger (Mitte) freuen sich über die Unterstützung des Aktiv-Sommers durch Teilmarktleiter Andreas Lüdemann (links) von der VR Bank Enz plus

„Da es auch in diesem Sommer noch einige Unsicherheiten bezüglich der Corona-Lage gibt, könnte wieder der eine oder andere Urlaubstraum platzen“, meint Niefern-Öschelbronns Bürgermeisterin Birgit Förster. Gemeinsam mit Gemeindemitarbeiterin Silke Engelsberger weitet die Bürgermeisterin deshalb zum zweiten Mal in Folge das klassische Kinderferienprogramm auf ein Angebot für alle Generationen aus. Das Aktiv-Sommer-Angebot der Gemeinde Niefern-Öschelbronn richtet sich gezielt an Gemeindemitglieder, die ihren Urlaub zuhause verbringen und bietet damit eine echte Alternative.

Teilmarktleiter Andreas Lüdemann von der VR Bank Enz plus lobt den altersübergreifenden Ansatz der Gemeinde Niefern-Öschelbronn. Die Genossenschaftsbank unterstützt auch dieses Jahr wieder die Gemeinden der Region bei der Ferienprogrammgestaltung mit einer Spende von je 500 Euro, insgesamt 6.000 Euro kommen dadurch den Menschen in der Region zugute.

Aktiv-Sommer der Gemeinde Niefern-Öschelbronn

Bereits seit 1. Juli und noch bis 30. September gibt es verschiedene Angebote für unterschiedliche Interessen. Wer sich sportlich betätigen will, kann eines der zahlreichen Yogaangebote nutzen oder beim Rad-Treff teilnehmen. Der FIT und FUN e.V. bietet am Kirchplatz Boule, als geselliges Mannschaftsspiel für Jedermann an. Musikalisch geht es beim Cajon-Kurs zu, bei dem Groß und Klein spielend das Trommeln auf dieser Kiste und vielen weiteren Instrumenten erlernen können. Auch in den Trommelkursen im neuen Park in Niefern dreht sich alles um Spaß an Rhythmus und Musik. In der Schöpf’schen Schmiede gibt Werkzeugmachermeister Uwe Reich für Erwachsene einen Anfängerkurs zur Metallgestaltung. Kreativ geht es auch im Keramikatelier von Joachim Kilian zu, hier werden Objekte mit Ton gestaltet.

Die Klimaschutz- und Energieagentur Enzkreis Pforzheim zeigt Jugendlichen, wie man mit Hilfe von Solarzellen und kleinen Windrädern möglichst viel umweltfreundliche Energie erzeugen kann. Bei einem Spaziergang mit Förster Uli Schiz erfahren die Teilnehmer viele interessante Dinge über die Bewohner des Waldes. Alle, die mit fachlich fundierter, hocheffektiver und dynamischer Methode ihr Selbstwertgefühl stärken wollen, sind beim Selbstwerttraining mit Prozess- und Embodimentfokussierter Psychologie (PEP) richtig.

Außerdem wird in den Fenstern der Büchereiterrasse in Öschelbronn auch dieses Jahr wieder wöchentlich ein neues Rätsel ausgehängt und unter allen richtigen Lösungen jede Woche ein Büchergutschein verlost.

Bürgermeisterin Birgit Förster lädt darüber hinaus persönlich Seniorinnen und Senioren zu einer Busrundfahrt ein, bei der Projekt- und Baustellen der Gemeinde besichtigt werden.

Die Aktiv-Sommer-Angebote werden gegebenenfalls weiter wachsen, sodass sich hin und wieder ein Blick ins Online-Portal lohnt.