Fahrzeugflotte der mobilen Pflege ausgebaut

27.05.2021

Für mehr Flexibilität in der häuslichen Pflege sorgt bei der Diakoniestation mobiDik ab sofort ein weiteres VRmobil-Fahrzeug der VR Bank Enz plus. Der Königsbacher Pflegedienst ist seit Jahren mit einem Leasingfahrzeug der Genossenschaft unterwegs, jetzt kann die Flotte ausgebaut werden.

VR Bank-Vorstand Martin Schöner (links) übergibt Pflegedienstleiterin Manuela Schmidt (Mitte) und der Vorsitzenden der Diakoniestation mobiDik e.V., Katrin Haible (rechts), die Schlüssel für das VRmobil-Fahrzeug, das den Fuhrpark der mobilen Pflege der Diakoniestation erweitert

Um die häusliche Pflege in der Region gewährleisten zu können, sind Diakonie- und Sozialstationen sowie Krankenpflegevereine auf finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung geeigneter Fahrzeuge angewiesen. Dank der Kostenübernahme der Leasingraten durch die VR Bank Enz plus sind derzeit aktuell insgesamt zwölf Fahrzeuge bei verschiedenen sozialen Einrichtungen in der Region im Einsatz. Auch die Diakoniestation mobiDik profitiert von dieser Unterstützung. Die Einrichtung hat bereits ein Fahrzeug des Genossenschaftsinstituts im Einsatz, das nun nach Ende der dreijährigen Leasingphase in den Fuhrpark der Diakoniestation übernommen wird. Aufgrund der wachsenden Zahl der mobilen Einsätze bedurfte es bei mobiDik jedoch eines weiteren Fahrzeuges. Deshalb war die VR Bank Enz plus gerne wieder bereit das Engagement des Pflegedienstes zu würdigen und diesen bei der Beschaffung eines VRmobil-Fahrzeuges zu unterstützen.

Die Vorsitzende der Diakoniestation mobiDik e.V., Katrin Haible, freut sich sehr, dass die VR Bank die Zahlung der anfallenden Leasingraten für die karitative Einrichtung übernimmt. Bei der Schlüsselübergabe lobte Bankvorstand Martin Schöner das Engagement des mobiDik-Teams, zu dem neben zahlreichen Fachkräften auch einen Stab an etlichen Ehrenamtlichen gehört. "Diesen sozialen Beitrag für die Menschen in der Region gilt es besonders wertzuschätzen", betonte Schöner gegenüber Katrin Haible. "Deshalb ist es uns eine Herzensangelegenheit Ihre Arbeit in der mobilen Pflege zu unterstützen", ergänzte der Bankvorstand und wünschte dem Pflegeteam gute Fahrt mit dem neuen VRmobil.

Diakoniestation mobiDik e.V.

Mit ihrer „weißen Flotte“ sind die Beschäftigten der Diakoniestation mobiDik tagtäglich im mobilen Einsatz, um pflegebedürftige Menschen in Königsbach-Stein und Eisingen in ihrer gewohnten Umgebung zu versorgen. Das Pflegepersonal erbringt mit seiner Alten- und Krankenpflege alle Leistungen im Rahmen der Pflegeversicherung, sowie behandlungspflegerische Tätigkeiten nach ärztlicher Verordnung. Zum Leistungsspektrum der Diakoniestation gehören aber auch Pflegeberatung, hauswirtschaftliche Dienste, Unterstützungsleistungen sowie Schulung von pflegenden Angehörigen. Zum Angebot der Station zählt aber auch die Nachbarschaftshilfe. Die Tagespflege, ebenfalls in der Goethestraße in Königsbach, und die Demenzgruppe „vergissmeinnicht“ runden das vielfältige Angebot von mobiDik vor Ort ab.