Gemeinde erwirbt Geschäftshaus in Dietlingen

13.09.2021

Das Dietlinger Geschäftshaus, in dem unter anderem die ehemalige Geschäftsstelle der VR Bank Enz plus beheimatet war, geht in den Besitz der Gemeinde Keltern über. Die Genossenschaftsbank hatte beim Verkauf das Gemeinwohl im Blick und hat deshalb den Zuschlag an die öffentliche Hand gegeben.

Jürgen Wenz, Leiter des Bereichs Immobilien der VR Bank Enz plus und Jürgen Rapp, Immobilienberater der VR Bank Enz plus, überreichen symbolisch die Schlüssel an den zweiten stellvertretenden Bürgermeister, Rolf Mertz und die stellvertretende Rechnungsamtsleiterin der Gemeinde Keltern, Sabine Bischoff

Das Geschäftshaus in der Friedenstraße in Dietlingen wurde ursprünglich im Jahre 1966 erbaut und um 1990 aufgestockt und erweitert. Das Gebäude mit seinen hellen freundlichen Räumen hat eine Gesamtnutzfläche von etwa 527 Quadratmetern. Die Gemeinde Keltern hat die Immobilie, die vormals im Besitz der VR Bank Enz plus war, erworben. Der Erwerb dieses zentral gelegenen Gebäudes bietet der Gemeinde weitere Möglichkeiten für die innerörtliche Entwicklung in diesem Bereich. Mit Schlüsselübergabe übernimmt die Gemeinde das Mietverhältnis der Physio-Praxisräume im Obergeschoss. Das Erdgeschoss, in dem bis 2020 die Geschäftsstelle der Genossenschaftsbank ihren Sitz hatte, wird künftig von der Gemeinde vermietet. Voraussichtlich werden die Räume als Tierarztpraxis genutzt. In den Kellerräumen ist die Unterbringung des gemeindlichen Archivs vorgesehen.