Germanen erweisen sich als wahre Sieger

12.05.2021

Die Spieler des FC Germania Singen leisteten mit einer Müllsammelaktion einen positiven Beitrag zum Umweltschutz in der Gemeinde Remchingen und erwiesen sich als engagierte Helfer in Armenien. Das macht die Sportler während der Pandemie zu wahren Siegern. Das soziale und sportliche Engagement würdigt die VR Bank Enz plus mit insgesamt 1.000 Euro.

Der Vorstandsvorsitzende des FC Germania Singen, Jürgen Wenz (rechts), und Kassier Viktor Wagner (links) nehmen eine Spende von 1.000 Euro für die Jahre 2020 und 2021 von Teilmarktleiter Walter Eisele (Mitte) von der VR Bank Enz plus entgegen

Seit der pandemiebedingten Sportpause halten sich die Vereinsmitglieder des FC Germania Singen durch Online-Formate sowie Einzeltraining im Ausdauer- und Fitnessbereich in Form. Aus dieser Situation heraus entstand auch eine Lauf-Challenge. Dabei fiel den Sportlern oft unachtsam weggeworfener Müll am Wegesrand auf. Im Februar und März starteten die Germanen deshalb eine Säuberungsaktion, bei der sie in der Gemeinde Remchingen erschreckende 840 Kilogramm Müll an Wald- und Radwegen, öffentlichen Plätzen und Spielplätzen einsammeln konnten. Weiterhin konnte im Rahmen dieser Säuberungsaktion ein Spendenbetrag in Höhe von 2.290 Euro zugunsten der Sterneninsel e.V. Pforzheim eingesammelt werden, der jüngst übergeben wurde.

Ein weiteres gutes Beispiel für das soziale Engagement der Germania ist der Einsatz von Spieler Andreas Mall. Dieser flog Mitte Februar nach Armenien, um den Menschen vor Ort zu helfen, die unter dem Krieg mit Aserbaidschan gelitten haben. Als ein Highlight seiner Hilfsaktion besuchte Mall einen örtlichen Fußballverein, dem der FC Germania Singen einen kompletten Trikotsatz spendete.

Teilmarktleiter Walter Eisele von der VR Bank Enz plus hat dieses soziale Engagement des FC Germania Singen schwer beeindruckt. Eisele beschloss deshalb den Verein mit einer Spende von 1.000 Euro für die Jahre 2020 und 2021 zu unterstützen.

FC Germania Singen e.V.

Seit 1909 rollt das runde Leder in Singen. Der FC Germania kann also auf eine mehr als 100-jährige Tradition zurückblicken. Aktuell sind im Verein Jugendfußballer von den Bambinis bis zur A-Jugend vertreten. Den Herrenfußball bilden eine erste und zweite Mannschaft, aber auch die „Alte Herren“ bleiben der Germania treu. Vor nunmehr über 50 Jahren wurden beim FC Germania Singen außerdem die Jedermänner gegründet, die sich durch verschiedene Disziplinen sportlich fit halten. Darüber hinaus runden die Abteilungen Triathlon und Volleyball das Sportangebote ab.