Mobilität der Kleinsten ermöglicht Zugang zur Natur

20.10.2021

Die Gemeinde Neulingen schafft mit einem Spendenzuschuss der VR Bank Enz plus einen Mehrlingskinderwagen an, der es ermöglicht, dass auch die Kleinsten des Kindergartens Sonnenblume Nußbaum die Natur in der näheren Umgebung erkunden können.

Die Leiterin des Gemeindekindergartens Sonnenblume Nußbaum, Debora Wörner (links), präsentiert Neulingens Bürgermeister Michael Schmidt (rechts) und VR Bank-Teilmarktleiter Torsten Uhrig (Mitte) stolz den mit finanzieller Unterstützung der Genossenschaftsbank angeschafften Mehrlingswagen

Für den Kindergarten Sonnenblume in Nußbaum steht das Erkunden und der Einklang mit der Natur im Vordergrund. Die Erzieherinnen sind deshalb mit den Kindern regelmäßig im nahegelegenen Wald und Feld unterwegs. Für die Kleinsten ist der Fußweg mitunter anstrengend. Damit diese an den Ausflügen in die Natur teilhaben können, bedurfte es der Anschaffung eines Mehrlingswagens, in dem bis zu sechs Kinder Platz nehmen können. Teilmarktleiter Torsten Uhrig von der VR Bank Enz plus war es ein Anliegen, dieses Projekt von Kindergartenleiterin Debora Wörner mit Fördermitteln der Bank zu ermöglichen. Durch den finanziellen Zuschuss der Genossenschaft investierte die Gemeinde als Träger in die Neuanschaffung des Fahrzeuges. Wörner freut sich: „Sie haben dazu beigetragen unsere Mobilität durch diese Anschaffung sicherzustellen und es den Kleinsten zu ermöglichen mit uns Ausflüge zu unternehmen und damit essenzielle Naturerfahrungen zu machen."

Gemeindekindergarten Sonnenblume Nußbaum

In der Kindertagesstätte werden rund 60 Kinder von 10 pädagogischen Fachkräften betreut. Ergänzt wird das Team durch eine Fachkraft für Sprachförderung und eine Waldpädagogin, die beide in allen Neulinger Kindergärten im Einsatz sind.

Das Betreuungsangebot des Kindergartens Sonnenblume umfasst den Regelkindergarten sowie eine Ganztagsbetreuung mit verlängerten Öffnungszeiten, von 7:00 Uhr und 17:00 Uhr. Aufgeteilt ist die Einrichtung in anderthalb Kleinkindgruppen im Alter von einem bis drei Jahren, zwei Kindergartengruppen für Kinder von drei Jahren bis zum Schuleintritt und eine Hort-Gruppe für Schulkinder bis zum zehnten Lebensjahr.

Der Nußbaumer Gemeindekindergarten bietet ein tägliches Mittagessen zum Selbstkostenpreis an. Bei den Mahlzeiten wird auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung geachtet. Die Speisen werden deshalb überwiegend im Dampfgarer zubereitet. Diese bewusste Kinderernährung wurde 2019 sogar mit dem Beki-Zertifikat ausgezeichnet.

Leiterin Debora Wörner legt aber auch großen Wert auf Einbindung der Eltern. Durch Wochenrückblicke, Elternbriefe und klassische Elternabende wird die Erziehungsarbeit transparent. Der gemeindeeigene Jugendsozialarbeiter organisiert außerdem Elterncafés für alle Neulinger Kindertageseinrichtungen.