Ohne fünfte Jahreszeit, aber mit finanzieller Hilfe

10.02.2021

Normalerweise regieren vom Elften im Elften bis zum Aschermittwoch die Narren in der Region. Die örtlichen Fastnachtsvereine richten in der Regel Prunksitzungen, Umzüge und zahlreiche Veranstaltungen aus, die Einnahmen in die Vereinskassen spülen. Traditionell stellt die VR Bank Enz plus den ausrichtenden Vereinen in ihrem Geschäftsgebiet Wurfmaterial zur Verfügung. In dieser Session, da waren sich die Verantwortlichen der Genossenschaftsbank einig, sollte die Hilfe erst recht nicht abreißen.

Daumen hoch für die Unterstützung durch die VR Bank Enz plus

Auch wenn und gerade weil die fünfte Jahreszeit dieses Jahr ausfällt, sollten die Vereine in ihrer Arbeit unterstützt werden, beschlossen die Teilmarktleiter der VR Bank Enz plus. Statt des gewohnten Wurfmateriales griff das Geldinstitut den sechs örtlichen Fastnachtsvereinen mit jeweils 500 Euro finanziell unter die Arme. Die aktuelle Situation lies freilich auch keine klassische Spendenübergabe der insgesamt 3.000 Euro zu und so bedankten sich der Narrenbund Schellau, der Fastnachtsverein Hau-Hu, die Carnevals-Gesellschaft Spaßvögel Singen, der Narrenbund Kakadu Bilfingen, die Fasnachtsgemeinschaft Auerbach und die Narrenzunft Ittersbach jeweils mit einem Selfie für den unerwarteten Geldsegen.