Spende für Pflege des Vereinsgeländes

02.06.2021

Die Anschaffung von Equipment zur leichteren und effektiveren Pflege der begrünten Flächen des VfR Ittersbach-Vereinsgeländes ermöglichte die VR Bank Enz plus mit einer Spende von 1.000 Euro.

Vorstand Liegenschaften VfR Ittersbach Martin Ranftl (nicht abgebildet) und Verwaltungsmitglied Dominik Lörch (rechts), zuständig für Marketing und Sponsoring beim VfR, sind dankbar, dass mit der Spende, überreicht von VR Bank-Teilmarktleiter Andreas Lüdemann (links), zusätzliches und notwendiges Equipment beschafft werden konnte

Das Vereinsgelände des VfR Ittersbach umfasst zwei große Rasenspielfelder, die von begrünten Zuschauerwällen umrandet sind. „Aufgrund der steilen Neigung kann dieser Anlagenbereich nicht mit herkömmlichen Rasenmähern oder Aufsitz-Traktoren bearbeitet werden, sondern erfordert den Einsatz von zum Beispiel Rasentrimmern“, erläutert VfR-Vorstand Martin Ranftl. Durch die jahrelange Beanspruchung sind die bestehenden Werkzeuge leider defekt und somit nicht mehr nutzbar. Aus diesem Grund bat der Verein die VR Bank Enz plus um Unterstützung.

Mittels des Vereinsförderprogrammes des Genossenschaftsinstituts konnte hier Abhilfe geschaffen werden. Der VfR Ittersbach konnte nun, dank der Spende über 1.000 Euro, zwei neue Rasentrimmer zur Pflege seiner Anlage anschaffen. „Wir freuen uns“, so Teilmarktleiter Andreas Lüdemann von der VR Bank Enz plus, „dass wir den VfR in seiner Arbeit und seinem Engagement unterstützen können.“

VfR Ittersbach e.V.

Die Wurzeln des Vereines für Rasenspiele gehen ursprünglich auf einen Turnerkreis zurück, der im Jahre 1899 als Turnverein Ittersbach gegründet wurde. Im Jahre 1909 trennte sich eine Gruppe Turner vom Stammverein und gründete den Turnerbund Ittersbach, der später in Freie Turnerschaft umbenannt wurde und als direkter Vorgänger des VfR gilt. Zunächst übte man ausschließlich klassische Turnsportarten aus, aber nach Ende des Ersten Weltkrieges begann dann der Fußballsport auch in Ittersbach Fuß zu fassen. Zwischen 1932 und 1935 wurde der Gemeindesportplatz bei der sogenannten Sandgrube errichtet. Auf diesem Gelände sind die Fußballer heute noch aktiv. Seinen heutigen Namen „Verein für Rasenspiele“ erhielt der Verein im Jahr 1949. Mit der Einweihung des ersten Rasenplatzes im Sommer 1987 machte der VfR seinem Namen alle Ehre. Im Jahre 1999 wurde dann das zweite Rasenfeld eröffnet und durch ein Kleinspielfeld ergänzt. Darüber hinaus betreiben die Ittersbacher derzeit in ihrem Clubhaus auch zwei Sportkegelbahnen und bieten ihren 470 Mitgliedern die Möglichkeit der sportlichen Betätigung in den vier Abteilungen Fußball, Kegeln, Gymnastik und Volleyball.