Sportbekleidung zu Trainingszwecken bezuschusst

11.11.2021

Ein Zuschuss der VR Bank Enz plus von 2.000 Euro ermöglichte es der Sport-Freizeit-Gemeinschaft SFG Serres 1993 e.V.  für alle aktiven Vereinsmitglieder Trainingsanzüge anschaffen zu können.

v.l.n.r.: Uwe Bolz, 1. Vorsitzender der SFG Serres 1993 e.V., sein Vereinskollege Kassierer André Skubski und der 2. Vorsitzende Marc Esenwein präsentieren Finanzberaterin Sonja Ammann (2.v.r.) die neuen Trainingsanzüge, die dank der Spende der VR Bank angeschafft werden konnten

Die Serreser Sport-Freizeit-Gemeinschaft bietet ihren über 240 aktiven Mitgliedern eine Vielfalt sportlicher Betätigung. Zu den angebotenen Sportarten gehören Fitness und Fußball sowie der Bereich Basketball und der Lauftreff. Die Abteilung Kindertanz rundet das Portfolio des Vereines ab. Der Lauftreff der SFG richtet auch den überregional bekannten Heckengäu-Volkslauf aus, der leider im aktuellen und vergangenen Jahr auf Grund der Coronapandemie nicht stattfinden konnte.

SFG-Kassierer André Skubski war es gerade in der aktuell herausfordernden Situation wichtig, ein Zeichen für den Zusammenhalt der Vereinsmitglieder über alle Disziplinen zu setzen. Deshalb trat André Skubski an die VR Bank Enz plus mit der Bitte um Zuschuss für einheitliche Trainingsanzüge heran.

Die Bank unterstützt regelmäßig Vereine sowie soziale und kirchliche Einrichtungen in ihrem Geschäftsgebiet mit finanziellen Mitteln aus dem Gewinnsparen. Damit fördert die Genossenschaft regionale Projekte und das ehrenamtliche Engagement vor Ort. Gerne war die VR Bank deshalb auch bereit die SFG Serres mit einer Spende von 2.000 Euro zu unterstützen, damit diese die Ausstattung der Aktiven mit Trainingsbekleidung realisieren konnte.

SFG Serres 1993 e.V.

Der Verein wurde im Jahre 1993 ins Leben gerufen und bestand Anfangs aus den vier Abteilungen Herrenfußball, Basketball, Lauftreff und Tischtennis. Nach und nach wurde das Angebot erweitert und es kamen die Abteilungen Frauenfußball, Frauengymnastik und Kindertanz hinzu. Neben den derzeit 240 Vereinsmitgliedern besuchen aber auch zahlreiche Nichtmitglieder die verschiedenen Kursangebote. Denn oberstes Ziel der SFG ist es, Anlaufpunkt für Sporttreibende in der Gemeinde Wiernsheim zu sein, damit diese ihrem Hobby ohne Stress und Leistungsdruck nachgehen können. Dank der Beharrlichkeit und des Engagements der SFG gibt es zwischen Serres und Iptingen inzwischen auch einen Kunstrasenplatz für die Fußballabteilungen.