Förderung der schulischen Digitalisierung

22.02.2022

Seit vielen Jahren investiert die Aloys-Henhöfer-Schule in Kleinsteinbach über alle Schularten hinweg in den kontinuierlichen Ausbau der Digitalisierung. Im Rahmen einer intensiven Kooperation unterstützt die VR Bank Enz plus dieses Bestreben auch in diesem Jahr wieder mit einer Spendensumme von 2.000 Euro.

Teilmarkleiter Walter Eisele (links) von der VR Bank Enz plus fördert den Digitalisierungsprozess der Aloys-Henhöfer-Schule mit 2.000 Euro, worüber sich der stellvertretenden Schulleiter, Thomas Beutler (Mitte), und der Vorsitzenden des Förderkreises der Schule, Andreas Knab (rechts), sehr freuen

„Ein Gros der Spende der VR Bank kommt Anschaffungen zum Ausbau in vielfältigen digitalen Bereichen der Schule zugute“, betont Andreas Knab, Vorsitzender des Förderkreises der Aloys-Henhöfer-Schule. Auch der stellvertretende geschäftsführende Schulleiter, Thomas Beutler, zeigt sich ausgesprochen dankbar für die langjährige Förderung des Genossenschaftsinstituts. Durch die Kooperation und finanzielle Unterstützung ist es der Aloys-Henhöfer-Schule darüber hinaus mit einem Teil der Spende auch möglich, Schülerinnen und Schüler für herausragende Leistungen und für außergewöhnliches Engagement mit Preisen zu würdigen. Gerade in Zeiten, wie diesen, kommt der Motivation eine besondere Bedeutung zu.

„Die finanzielle Unterstützung von Vereinen und sozialen Einrichtungen sowie die Förderung und Würdigung des Ehrenamtes in unserem Geschäftsgebiet ist uns besonders wichtig“, stellt auch VR Bank-Teilmarktleiter Walter Eisele bei der Spendenübergabe in Kleinsteinbach heraus.

Aloys-Henhöfer-Schule

Träger der Aloys-Henhöfer-Schule ist der Verein "Freie Evangelische Bekenntnisschule Karls-ruhe e.V.". Die Schule zeichnet sich deshalb auch durch einen großen Anteil an ehrenamtlich Verantwortlichen aus. Angeboten werden mehrere Schularten. Diese reichen von Grund- bis Förderschule und im weiterführenden Bereich von der Werkreal- über die Realschule bis zum Gymnasium. Die christlich orientierte Schule setzt auf ganzheitliche Erziehung und Bildung und macht es sich zum Ziel alle Schülerinnen und Schüler in ihren individuellen Begabungen zu fördern und zu fordern. Priorität haben hierbei eine wertschätzende und rücksichtsvolle Atmosphäre, die zudem von Hilfsbereitschaft und Vergeben geprägt ist.