Kelterner FerienErlebnisTage erfahren große Nachfrage

15.07.2022

Mit siebenundzwanzig Programmpunkten gehen diesen Sommer in Keltern die FerienErlebnisTage an den Start. Auch in diesem Jahr unterstützt die VR Bank Enz plus Keltern, sowie die anderen Gemeinden in ihrem Geschäftsgebiet, mit je 500 Euro in deren Kinder- und Jugendarbeit für die Sommerferien.

Bürgermeister Steffen Bochinger (links) nimmt den Spendenscheck über 500 Euro von Teilmarktleiter Andreas Lüdemann (rechts) von der VR Bank Enz plus entgegen. Der Betrag fließt in die Kelterner FerienErlebnisTage

"Im Schatten der Pandemie hatten wir uns 2020 entschieden kein Sommerferienprogramm anzubieten. Vergangenes Jahr haben wir die FerienErlebnisTage bereits in kleinerem Umfang wieder durchgeführt“, stellt Bürgermeister Steffen Bochinger gegenüber VR Bank-Teilmarktleiter Andreas Lüdemann dar. „Dieses Jahr haben wir den Schritt gewagt und mit Hilfe des Engagements einiger örtlicher Vereine und Privatpersonen wieder ein umfangreiches Programm zusammengestellt“, fährt Bochinger fort. Die VR Bank Enz plus fördert seit vielen Jahren die Gemeinden in der Region mit einer Spende von jeweils 500 Euro in ihrem Angebot für Kinder und Jugendliche während der Sommerferien. Auch in Zeiten von Corona hat die Genossenschaftsbank diese finanzielle Unterstützung fortgesetzt. In der Gemeinde Keltern kam die Spende der Bank in den letzten beiden Jahren der Kernzeitbetreuung zugute, die als Alternative zum Ferienprogramm angeboten wurde, um berufstätige Eltern und Alleinerziehende zu entlasten und den Kindern einen unbeschwerten Sommer zu ermöglichen.


Dieses Jahr sind, auf Grund der großen Nachfrage, fast alle Programmpunkte der FerienErlebnisTage nahezu vollständig ausgebucht. Mariette Nittel von der Gemeinde Keltern kann aber noch einige wenige Restplätze anbieten. Das Interesse ist groß, denn das Angebot ist wieder mehr als abwechslungsreich gelungen.

Am 29. Juli geht es los mit dem lustigen Theaterstück „Auf hoher See“ veranstaltet von der freien christlichen Gemeinde Birkenfeld/Keltern. Von der See geht es dann mit der Jagdgemeinschaft Thomas Hauber auf Entdeckungstour in den Wald. Auch bei den Waldpädagogen des Landratsamtes geht es um den Wald mit seinen Bäumen, Pflanzen und Tieren. Tiere gibt es auch beim Vormittag auf dem Bauernhof Seemann/Sauter zu bestaunen und natürlich vieles mehr was zur Landwirtschaft gehört. Ein Bienenerlebnistag unter dem Motto "Was ich kenne und schätze möchte ich auch schützen" erleben die Kinder Ende August. Mit dem Ökomobil, dem "rollenden Naturschutzlabor", weckt der Verein Natur in Keltern ebenfalls die Neugier am Naturerlebnis und lässt Zusammenhänge spielerisch begreifbar machen. Unterwegs mit dem Naturschutzwart Fritz Dittus erkunden die Ferienkinder die Pfinz. Dittus führt aber auch eine Exkursion durch Flora und Fauna. Mit der Klimaschutz- und Energieagentur Pforzheim Enzkreis stellen die teilnehmenden Kinder funktionstüchtige kleine Solarmodelle zum mit nachhause nehmen her. Einen Outdoortag mit Schnitzen und Feuer machen bietet S’Waldhexle. Sie baut aber auch mit den Kindern Blumenpressen und erklärt beim Erkunden der Natur welche Pflanzen essbar, welche giftig sind und wie man zum Beispiel Hustensaft selbst herstellen kann oder lässt die Kinder in die Welt der Waldwichtel und Feen eintauchen. Lamas, Alpakas, Esel und Schafe erwarten die Kinder auf der Lamafarm Dietenhausen. „Rund ums Häsle“ heißt es beim Kleintierzüchterverein Ellmendingen, um einen kuscheligen Vormittag mit Streicheleinheiten und interessanten Quizfragen zu verbringen. Rätsel müssen auch die kleinen Detektive bei einer streng geheimen Mission durch die Gemeinde Keltern lösen. Auf dem Dietlinger Dorfplatz gibt es Spiele für Jung und Alt, bei denen die Kinder Senioren aus dem Betreuten Wohnen Keltern begegnen können. Beim Besuch der Bäckerei Augenstein werden unter Anleitung von Chefin Silvia Vetter in der Backstube leckere Köstlichkeiten hergestellt. Mit „Eltern für Keltern“ wird ein echter Roboter aus Lego gebaut, programmiert und gesteuert. Sportlich geht es beim Sport- und Bogenschießen, beim Klettern, aber auch beim Ausflug der Gemeinde Keltern zum Adventure Golfpark Remchingen zu.

Mit der Gemeinde fahren die Kinder außerdem sowohl in den Karlsruher Zoo als auch in den Wildpark Pforzheim: beide Termine werden durch eine spezielle Führung abgerundet.