Nachwuchsförderung ist eine runde Sache

01.06.2022

Für den ATSV Mutschelbach steht die Nachwuchsförderung an erster Stelle. Das Engagement ist dabei nicht nur sportlicher Natur, sondern reicht auch bis zur Betreuung von Kindern und Jugendlichen aus sozial schwächeren Familien. Diese herausragenden Aktivitäten fördert die VR Bank Enz plus deshalb mit 500 Euro.

Jörg Konstandin (links), Vorsitzender des ATSV Mutschelbach für Sport und Sparten, erhält für die Jugendförderung seines Vereines eine Unterstützung von 500 Euro von VR Bank Enz plus-Teilmarktleiter Walter Eisele (rechts)

Am 19. Juni veranstaltet das ATSV-Organisations-Team nach zweijähriger Corona-Zwangspause endlich wieder den traditionellen Waldenser-Pokal. Das siebzehnte Turnier ist eines der größten U12-Turniere im süddeutschen Raum. Vor allem die Jugendspieler des aktuellen D-Junioren-Jahrgangs fiebern dem großen Tag bereits entgegen. Für sie ist es eine einmalige Gelegenheit, potentiellen künftigen Bundesliga-Profis gegenüberzustehen und sich mit ihnen zu messen. Besuchern wird sicher wieder spannender und hochkarätiger Jugendfußballturnier geboten.

Dies ist aber nur eines von vielen Highlights, die die Mutschelbacher zur Förderung Ihres Nachwuchses initiieren. Je zwei Mal wöchentlich trainieren die Junioren-Mannschaften der A-, D-, E- und F-Jugend. Die Bambinis stehen regelmäßig einmal wöchentlich auf dem Platz. Seit 2011 hat der ATSV erstmals auch eine Juniorinnen-Mannschaft, die inzwischen als Damen-Mannschaft spielt.

Für Fahrten zu den Auswärtsspielen und für Ausflüge schaffte der ATSV jüngst auch einen neuen Jugendbus an. Zudem richtet der Verein über den Sport hinaus ab September diesen Jahres auch eine Nachhilfegruppe als Nachmittagsbetreuung und zur Unterstützung bei den Hausaufgaben für Kinder und Jugendliche von sozial schwächeren Familien ein. Die Gruppe kommt dabei auch in den Genuss eines gesunden Mittagessens. Dazu haben die Mutschelbacher einen FSJ'ler für ein freiwilliges Soziales Jahr im Sport und einen Bufdi zur Leistung des Bundesfreiwilligendienstes eingestellt.

Dieses außergewöhnliche Engagement war der VR Bank Enz plus eine Spende von 500 Euro wert, mit der Teilmarktleiter Walter Eisele die Jugendförderung des ATSV Mutschelbach bezuschusst.