Neuanfang für schulische Arbeitsgemeinschaften

16.03.2022

Durch die Pandemie sind in den vergangenen beiden Jahren Kontakte stark eingeschränkt gewesen. Gerade im Schulalltag mussten Kinder und Jugendliche mit zahlreichen Einschränkungen leben. Mit einer 1.000 Euro-Spende der VR Bank Enz plus möchte das Gymnasium Remchingen den schulischen AGs jetzt wieder neues Leben einhauchen.

Schulleiterin Sandra Brenner (rechts) investiert die Spende von VR Bank-Teilmarktleiter Walter Eisele (links) in die AGs des Remchinger Gymnasiums

Corona hat unser aller Leben seit nunmehr zwei Jahren fest im Griff. Vor allem Kinder und Jugendliche sind durch den veränderte Schulalltag und die Kontaktbeschränkungen stark belastet. Schulleiterin Sandra Brenner vom Gymnasium Remchingen will jetzt den Arbeitsgemeinschaften an ihrer Schule wieder neuen Auftrieb verschaffen. Möglich ist der Neuanfang dank einer Spende der VR Bank Enz plus über 1.000 Euro. „Ich freue mich sehr, dass die VR Bank uns seit Jahren tatkräftig mit finanziellen Mitteln unterstützt“, so die Oberstudiendirektorin. Brenner fährt fort: „Von der aktuellen Spende der Bank sollen unsere Schüler direkt profitieren, denn wir investieren das Geld in die zahlreichen Arbeitsgemeinschaften unseres Gymnasiums.“

Teilmarktleiter Walter Eisele ist begeistert von dem vielfältigen zusätzlichen Angebot, das das Gymnasium mit seinen Arbeitsgemeinschaften abbildet. Das reicht von der Bibliothek-AG, die es den Schülern durch Eigeninitiative ermöglicht an drei Wochentagen in der großen Pause Sach-, Kinder-, Jugendbücher und Bücher in Fremdsprachen auszuleihen. Über die Italienisch-AG für diejenigen, die sich noch mehr für Fremdsprachen interessieren. Wer sich sportlich betätigen möchte, nimmt an der AG „Volleyball“ oder „Geräteturnen“ teil. Es wird aber auch eine Informatik-AG angeboten, die ab Klasse 10 umfangreiche Einblicke in die Programmierung bietet und es den Schülern ermöglicht, bei entsprechender Fächerwahl Informatik im Abitur später sogar als mündliches Prüfungsfach wählen zu können. Im musischen Bereich deckt das AG-Angebot die Instrumentalmusik mit dem Kammermusikensemble und der Bigband und den Gesang mit zwei Chören ab. Schüler die Technik und Kreativität verbinden möchten belegen die Fischertechnik-AG. Kreativen Zugang zur magischen Welt des Theaters bieten die Bühnenbau- und die Theater-AG. Ebenfalls kreativ und gleichzeitig auch umweltbewusst geht es bei der Arbeitsgemeinschaft „Gestalten mit Naturmaterialien“ zu.  In der Schülerfirma Eselsohr verkaufen Schüler ihren Kameraden alles was man für den Schulalltag benötigt. Zu fairen Preisen werden dabei vorrangig umweltfreundliche Produkte angeboten. Last but not least engagieren sich in Erster Hilfe ausgebildete Schulsanitäter aus verschiedenen Klassenstufen für die Gesundheit ihrer Mitschüler, helfen bei Notfällen und sind auch bei Veranstaltungen, wie dem Sporttag, als junge Helfer vor Ort.

Gymnasium Remchingen

Das Gymnasium Remchingen hat in seinem Leitbild verankert, dass sowohl die Persönlichkeit des Einzelnen als auch die Gemeinschaft aller am Schulleben Beteiligter gestärkt wird. Tragende Säulen sind ein bewusster Umgang mit Medien und Anleitung zum verantwortlichen Denken und Handeln in Schule, Gesellschaft und Umwelt. Ein Schwerpunkt liegt auch bei der Förderung von Bewegung und Sport zur Stärkung der Gesundheit, aber auch die Entwicklung von verschiedenen künstlerischen Ausdrucksformen, in den Bereichen Theater, Kunst und Musik. Als mint-freundliche Schule werden natürlich auch die Themen Naturwissenschaft und Technik gefördert, hier liegt der Ansatz beim selbständigen Arbeiten und Reflektieren, dazu gehört es auch ein Bewusstsein zu schaffen, mit dem Probleme erkannt und Lösungsstrategien entwickelt werden. Auch beim Thema Bewerbung sowie der Berufs- und Studienorientierung bietet das Gymnasium Remchingen mit Hilfe verschiedener Partner, wie beispielsweise der VR Bank Enz plus, Unterstützung und konkrete Einblicke in die Berufswelt.