Spiel und Spaß in den Sommerferien

27.07.2022

In Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen und ehrenamtlichen Helfern bietet die Gemeinde Wiernsheim dieses Jahr daheimgebliebenen Kindern und Jugendlichen wieder ein kostenloses Ferienprogramm. Die VR Bank Enz plus unterstützt diese Jugendarbeit mit einem Spendenbetrag von 1.500 Euro.

Wiernsheims Bürgermeister Matthias Enz (links) erhält von VR Bank-Teilmarktleiter Andreas Lüdemann (rechts) eine Spende von insgesamt 1.500 Euro für die Kindererlebnistage seiner Gemeinde

Die Wiernsheimer Kindererlebnistage richten sich an Kinder aus allen Ortsteilen im Alter zwischen fünf und sechzehn Jahren. Gemeindemitarbeiterin Heike Jung hat mit Unterstützung örtlicher Vereine, Privatpersonen und freiwilliger Helfer ein abwechslungsreiches Programm für die diesjährigen Sommerferien zusammenstellen können. Dieses Engagement der Gemeinden in der Region unterstützt die VR Bank Enz plus jährlich mit jeweils 500 Euro. Da die Gemeinde Wiernsheim in den vergangenen beiden Jahren aufgrund der Pandemie die Kindererlebnistage nicht durchführen und damit den Spendenbetrag nicht nutzen konnte, kann Teilmarktleiter Andreas Lüdemann von der VR Bank Enz plus dieses Jahr einen Betrag von insgesamt 1.500 Euro zur Verfügung stellen. Bürgermeister Matthias Enz bedankt sich für das Entgegenkommen der Genossenschaftsbank: „Wir sind froh, dass wir dank der finanziellen Unterstützung der VR Bank und dem Engagement zahlreicher Ehrenamtlicher, den Kindern und Jugendlichen in den Wiernsheimer Ortsteilen endlich wieder Spiel und Spaß in den Sommerferien ermöglichen können und das vor allem völlig kostenfrei.“ Das Programm wurde im Ortsblatt und auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht. Bis 11. Juli konnten Eltern ihre Sprösslinge bei Organisatorin Heike Jung anmelden. Die Nachfrage und der Nachholbedarf sind groß. Da alle Programmpunkte kostenfrei angeboten werden, entschied bei einigen Angeboten aus Gründen der Chancengleichheit das Los über die Teilnahme.

Wiernsheimer Kindererlebnistage

Gleich zu Ferienbeginn am 28. Juli fährt Gemeindemitarbeiterin Heike Jung unterstützt von weiteren Kolleginnen mit dreißig Kindern in den Erlebnispark Tripsdrill. Anfang August bastelt der Förderverein Heckengäuschule mit den Teilnehmern Windspiele. Mit dem Liederkranz Wiernsheim gibt es eine kleine Wanderung mit anschließender Kutschfahrt, Spielen, Lagerfeuer und gemeinsamem Singen mit Gitarrenbegleitung. Auch der Arbeitskreis Tourismus organisiert eine Wanderung, diese führt die Kinder mit spannenden Geschichten durch den Wald. Der SV Iptingen bietet Mitte August dann ein dreitägiges Zeltlagerwochenende auf seinem Vereinsgelände und garantiert viel Spiel und Spaß. Beim Verein der Hundefreunde Iptingen gilt es einen kniffligen Quiz-Parcours mit Schnitzeljagd zu bestehen und Quizaufgaben zu lösen. Sportlich geht es bei einer Kanutour entlang der Enz mit dem SPD-Ortsverein Wiernsheim-Wurmberg zu. DRK, Feuerwehr und die Sportschützen Wiernsheim haben sich zusammengetan und schließen am 10. September mit einem gemeinsamen Nachmittag, bei dem sogar Bogen- und Luftgewehrschießen auf dem Programm stehen, die diesjährigen Wiernsheimer Kindererlebnistage ab.