Tiefenbronn startet mit eigenem Rap-Song in den Sommer

13.07.2022

Bald beginnen die Sommerferien und damit auch wieder das Tiefenbronner Jugendferienprogramm. Als besonderes Highlight geht der Stuttgarter Rapper Samadhi mit einem Rap-Projekt für Jugendliche an den Start. Das Gemeindeangebot wird mit einer Förderung von 500 Euro von der VR Bank Enz plus unterstützt.

Armin Kühn (links), Vorstand der VR Bank Enz plus, spendet 500 Euro für das Jugendferienprogramm der Gemeinde Tiefenbronn an Bürgermeister Frank Spottek (rechts) und Gemeindemitarbeiterin Jennifer Hoffmann (Mitte)

In Zusammenarbeit mit Vereinen, Organisationen und Privatpersonen aus allen Tiefenbronner Ortsteilen hat Gemeindemitarbeiterin Jennifer Hoffmann für Kinder und Jugendliche zwischen fünf und sechzehn Jahren wieder ein buntgemischtes Programm zusammengestellt. Noch bis 18. Juli besteht die Möglichkeit sich online für einen oder mehrere Veranstaltungsangebote anzumelden.

Ein besonderes Highlight für Tiefenbronner Teenager ist das fünftägige Rap-Projekt mit dem Stuttgarter Rapper Samadhi, der mit bürgerlichem Namen Marcel Nagler heißt. Mit ihm können die Jugendlichen Texte und Stories für einen eigenen Song entwickeln, den sie dann in einem professionellen Tonstudio mit Experten aufnehmen. Ziel dabei ist es Konflikte, Streitereien oder auch Ängste, Gedanken und Gefühle in Rap-Form auszudrücken. Samadhis Credo ist dabei „Rap anstatt Gewalt“.

Musikalisch geht es mit dem Musikverein Mühlhausen weiter, der gemeinsam mit den jugendlichen Teilnehmern der Klangwerkstatt Rhythmusinstrumente aus Haushaltsgegenständen und Materialien aus der Natur zum gemeinsamen Musizieren baut. Um Rhythmus geht es auch beim Trommelworkshop in der Schellbronner Campingkirche mit Schlagzeuger und Percussionist Ulli Baral von Los Trommlos. Für Kreativtät sorgt auch der Bastelmittag des Tiefenbronner Carnevalverein „Schmellenhopfer“, hier werden Leuchtschilder für die fünfte Jahreszeit gebastelt, die die Teilnehmer natürlich anschließend mit nach Hause nehmen dürfen. Die kreative Angebotspalette wird von zehn Nähmaschinen-Unterrichtsterminen für Anfänger und Fortgeschrittene abgerundet.

Für die Jüngeren bieten die Heckengäu-Naturführerinnen eine kostenlose Naturerlebniswanderung rund um Tiefenbronn. Mit der Klimaschutz- und Energieagentur Enzkreis Pforzheim lernen Kinder beim Basteln von Solarmodellen selbst umweltfreundliche Energie zu gewinnen. Beim Aktionstag rund ums Mühlhausener Wasserschloss stehen spannende Geschichten, lustige Spiele und garantiert viel Spaß auf dem Programm. Spiel und Spaß mit abwechslungsreichen Ballspielen bietet auch der TSV Mühlhausen auf seinem Sportplatz an und einen Nachmittag mit ganz viel Action verspricht die Jugendfeuerwehr Tiefenbronn. Der 1. Tennis-Club Tiefenbronn bietet ein spezielles Tennis-Schnuppertraining für Kinder ab sechs Jahren an. Kinder ab dem achten Lebensjahr können einen Sportnachmittag mit dem Fußballverein Tiefenbronn verbringen.

Mit Bürgermeister Frank Spottek geht es Anfang August auf Entdeckungstour durch das Monbachtal. Nachdem die fünfzehn Teilnehmer sich bei einem Mittagessen gestärkt haben, dürfen sie abschließend noch Ihr Talent beim Minigolfen unter Beweis stellen. Immer schnell ausgebucht ist der Besuch des Stuttgarter Flughafens mit Flughafenführung, den Organisatorin Jennifer Hoffmann von der Gemeinde Tiefenbronn selbst begleitet.

„Unser Ferienangebot deckt vielfältige Interessen ab, so dass mit Sicherheit für jedes Alter und für jeden Geschmack etwas dabei ist. Dass wir die meisten Programmpunkte kostenlos oder zumindest preisgünstig anbieten können, haben wir weitestgehend dem Engagement der örtlichen Vereine zu verdanken. Nicht zuletzt wird dies aber auch durch die Spende der VR Bank Enz plus möglich“, bedankt sich Bürgermeister Frank Spottek beim Vorstand der Genossenschaftsbank, Armin Kühn.