Trainingsanzüge für den Feuerwehr-Nachwuchs

12.01.2022

Für die Jugendfeuerwehr in Auerbach ist ein lang gehegter Traum wahr geworden. Dank finanzieller Unterstützung der VR Bank Enz plus in den vergangenen beiden Jahren, konnte der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr nun mit einheitlichen Trainingsanzügen ausgestattet werden.

Der Stellvertretende Gesamtkommandant der Feuerwehr Karlsbad, Frank Trunz (links), und Abteilungsjugendwart Michael Lochmann (rechts) freuen sich sehr, dass die Jugendfeuerwehr in Auerbach, Dank der Spende von VR Bank-Teilmarktleiter Walter Eisele (Mitte), jetzt mit einheitlichen Trainingsanzügen ausgerüstet ist

Nachwuchssorgen haben die Floriansjünger der Freiwilligen Feuerwehr Auerbach nicht, denn mit fünfundvierzig Jugendlichen und elf Jugendleitern ist die personelle Zukunft im Karlsbader Teilort gesichert. Abteilungsjugendwart Michael Lochmann wollte mit einheitlichen Trainingsanzügen für die Jugendlichen, lange schon und erst recht in der aktuellen Pandemiesituation, auch ein äußeres Zeichen der Zusammengehörigkeit setzen. Mit seinem Vereinsförderantrag bat er die VR Bank Enz plus um finanzielle Unterstützung. Diese förderte das Vorhaben gerne mit Ihrer Spende. Zum Jahreswechsel war es endlich soweit und Lochmann konnte vor dem Auerbacher Feuerwehrgerätehaus stolz die fünfundvierzig Trainingssätze, bestehend aus blauen Jacken und schwarzen Hosen, von VR Bank-Teilmarktleiter Walter Eisele entgegennehmen.

Freiwillige Feuerwehr Karlsbad Abteilung Auerbach

Die Freiwillige Feuerwehr Auerbach wurde bereits 1939 gegründet und hat somit eine lange Tradition. Das Feuerwehrgerätehaus Auerbach im Klemmbachweg wurde im Oktober 1994 seiner Bestimmung übergeben. Zunächst hatte es zwei Stellplätze für Feuerwehrfahrzeuge. Im Rahmen der Karlsbader Feuerwehrkonzeption wurde später ein Hallenanbau für Stellplätze und Schwerlastregale beschlossen. Mit 3.500 Stunden Eigenleistung der Auerbacher Freiwilligen konnte 2008 der geplante Anbau fertiggestellt werden. Das Gerätehaus besitzt darüber hinaus einen Funkraum, einen großen Mannschafts- und Sitzungsraum sowie Räumlichkeiten zur Kameradschaftspflege und beherbergt auch die Kleiderkammer Karlsbad.

Aktuell sind insgesamt 38 Kameraden aktiv, die Altersmannschaft mit 6 Kameraden sowie 45 Jugendliche und 11 Jugendleiter verstärken das Team. Die Jugendfeuerwehr trifft sich einmal wöchentlich zum theoretischen Unterricht und um verschiedene Übungen durchzuführen. Unter fachmännischer Aufsicht lernt der Nachwuchs Schritt für Schritt alles Nötige. Das reicht vom taktischen Vorgehen im Löscheinsatz, dem richtigen Umgang mit elektrischen, mechanischen oder hydraulischen Geräten in der technischen Hilfe, bis hin zum Verhalten im Bereich „Ersten Hilfe" und dem richtigen Eigenschutz. Trotz der nötigen Disziplin, kommt bei der Auerbacher Jugendfeuerwehr der Spaß nicht zu kurz.